Polen: Verkaufsoffene und verkaufsfreie Sonntage 2020

Der Shoppingkalender für 2020.

Weiterlesen ...
Sonntag, 19. Januar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Pressematerialien toyotanews.eu
Pressematerialien toyotanews.eu

Der japanische Automobilkonzern Toyota hat in seinem polnischen Werk in Jelcz-Laskowice mit der Produktion der neuesten Generation von 2,0-Liter-Benzinmotoren begonnen. 

Wie die polnische Toyota Motor Manufacturing Poland (TMMP) mitteilt, sind die Motoren für den neuen Corolla Hybrid und für den RAV4-Benziner vorgesehen. Es handelt sich um das zweite von vier in Polen geplanten Investitionsprojekten für Motoren und Hybridgetriebe auf der Basis der Plattform TGNA (Toyota Global New Architecture). Im November 2018 war in Wałbrzych bereits die Produktion von elektrischen Hybridgetrieben (e-CVT 1.8) eingeweiht worden. Für April 2020 ist der dritte Schritt mit dem Produktionsbeginn eines kleineren Motors mit 1,5 Litern Hubraum im Werk Jelcz vorgesehen, während ein Jahr später in Wałbrzych die Produktion von elektrischen Hybridgetrieben (e-CVT 1.5) für diesen Motor starten soll. Damit werden die beiden polnischen Werke künftig zwei komplette Hybrid-Antriebsstränge produzieren. Die Produktionskapazität für die beiden Getriebetypen liegt bei je 175.000 Stück im Jahr, für die beiden Motorentypen bei zusammen 309.000 Stück pro Jahr. 

TMMP hat für die Produktion der Motoren bereits 450 neue Stellen in Jelcz geschaffen und sucht noch nach weiteren 200 Mitarbeitern, die in den kommenden Monaten eingestellt werden sollen. In die neuen Produktionslinien für beide Motorentypen investiert Toyota insgesamt 770 Mio. PLN (176 Mio. EUR), in die Produktion der beiden neuen Getriebe 578 Mio. PLN (132 Mio. EUR), womit sich das Investitionsvolumen in beide polnische Werke auf fast 5 Mrd. PLN (1,14 Mrd. EUR) summieren wird.  

Autor: Torsten Stein / nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube