15 unbekannte Fakten über Polen

 

Polen ist ein Land voller Überraschungen. Viele der Fakten sind selbst den Polen nicht bekannt, geschweige denn den Ausländern.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 11. August 2022
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild/Pixabay
Symbolbild/Pixabay

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) hat die Vergabe eines Kredits in Höhe von 144 Mio. PLN (30 Mio. EUR) für den Bau eines Windparks in Polen bewilligt.

Wie die Bank mitteilt, wird das Projekt der israelischen Energix Renewables Energy gemeinsam mit der Geschäftsbank mBank finanziert. Standort des 56-MW-Parks ist Żelechowo unweit des deutsch-polnischen Grenzübergangs Schwedt/Krajnik Dolny.

Darüber hinaus hat die EBRD die konzeptionelle Prüfung eines Kredits in Höhe von 350 Mio. PLN (76 Mio. EUR) abgeschlossen, der für den Bau eines Photovoltaikparks mit 286 MWp Leistung im nordpolnischen Zwartowo, nur wenige Kilometer von der Ostseeküste und dem Standort des geplanten ersten polnischen AKW entfernt, bestimmt ist. Projektträger sind die deutsche Solarnet Investment GmbH, ein Investment-Ableger der Goldbeck Solar Group, mit 80% Anteil, und der polnische Energiehändler Respect Energy mit 20% Anteil.

Torsten Stein/nov-ost.info

 

 

FB


Twiter


Youtube