Impfquote in Polen

Um die Pandemie zu bekämpfen setzt man derzeit auf Impfungen. Damit die Normalität wieder zurückkommt, muss die Herdenimmunität bei mindestens ca. 80 % liegen. Wie sieht jedoch die Lage in Polen aus?

Weiterlesen ...
Donnerstag, 20. Januar 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Symbolbild/Pixabay
Foto: Symbolbild/Pixabay

In der polnischen Winterhauptstadt können die Immobilienpreise einen erschrecken. 

“Die Immobilienpreise in Zakopane sind sehr hoch, Tendenz steigend. Preise der Wohnungen von Wohnungsbaufirmen belaufen sich auf ungefähr 30 tsd. Zloty pro m2. Grundstückspreise im Zentrum von Zakopane betragen ungefähr 5 tsd. Zloty pro m2. Was ich auf dem Markt sehe, ist, dass wir eine Stabilisation von Preisen derzeit haben und im nächsten Quartal sogar eine Verlangsamung kommen könnte. Es ist jedoch auch ziemlich wahrscheinlich, dass die Preise immer noch weiter steigen werden”, kommentierte Marej Suchodół, Analytiker beim Institut Monitor Rynku Nieruchomości. 

Im Vergleich mit anderen Wohnungsmärkten, sogar den teuren, sind die Preise in Zakopane fast dreimal höher. Aus den Daten der Polnischen Nationalbank (NBP) folgt, dass man in Warschau pro m2 Wohnung 11 Tsd. Zloty bezahlen muss. In der polnischen Hauptstadt werden jedoch Immobilien zur Langzeitvermietung gebaut. In Zakopane hingegen werden die Investitionen für Touristen gebaut. 

Aus dem Bericht “Zakopane - Białka Tatrzańska. Rynek mieszkaniowy dla tych, którzy mają gruby portfel” von Marek Suchdół folgt, dass letztes Jahr der durchschnittliche Preis pro m2 in einem Appartement für Touristen auf dem primären Markt ungefähr 20 Tsd. Zloty betrug. Noch im Jahr 2018 waren es 16 Tsd. 

Der Grund dafür liegt unter anderem in der riesigen Nachfrage. Der Markt ist fast leer und trotzdem suchen Menschen immer noch nach neuen Immobilien. In Zakopane gibt es nur bebaute Grundstücke. Um etwas zu erschaffen, müssen Investoren also erst die alten Gebäude niederreißen. 

Wohnungen für Langzeitvermietung sind eher in Neumarkt/Nowy Targ zu finden. Grundstücke für Einfamilienhäuser kauft man vor allem in den Gemeinden Czarny Dunajec und Szaflary. 

Die größte Konkurrenz in der Gegend für Zakopane ist Białka Tatrzańska, wo immer mehr gebaut wird. Vor Ort warten auf Touristen nämlich auch zahlreiche Attraktionen. 

 

Quelle: wieleliter

FB


Twiter


Youtube