Wie wird Fronleichnam in Polen gefeiert­?

Das Fronleichnamsfest ist ein beweglicher Feiertag. Doch eins ist immer sicher, er wird immer am Donnerstag gefeiert. Doch womit ist dieses Fest verbunden?

Weiterlesen ...
Samstag, 19. Juni 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Seit Monaten waren die polnischen Bars und Restaurants geschlossen. Jetzt dürfen Gäste endlich wieder ein kühles Bier im Biergarten trinken. Doch wie viel müssen die Bewohner Polens trinken, damit die Unternehmer ins Plus kommen? 

Am 15. Mai durften die polnischen Bars und Restaurants eröffnen. Erstmals nur Bier- und Schanigarten. Doch in zwei Wochen wird auch das Servieren von Gerichten im Inneren möglich sein. Auf den Tag warteten die Bewohner Polens seit Monaten. Bereits am ersten Tag waren die gastronomischen Lokale voll. Keiner konnte es nämlich erwarten endlich vor Ort etwas zu essen und zu trinken. Sogar das schlechte Wetter konnte die Pläne der Menschen nicht durchkreuzen.

Doch trotz der Öffnung haben die polnischen Unternehmer riesige Verluste eingefahren. Laut den Daten von Związek Pracodawców i Przedsiębiorców hat die Gastronomiebranche fast 2,7 Mrd. Zloty verloren. Davon haben die ungefähr 30 Tsd. Pubs, Bars und Restaurants 860 Mio. verloren. Den Rest bilden Hotelrestaurants und Fastfoodketten. 

Wie viel Bier müssen die Polen kaufen, um die Verluste der Unternehmer wegzutrinken?

Ein Bier kostet in polnischen gastronomischen Lokalen ungefähr 8 Zloty. Um also die 860 Mrd. Verluste wegzutrinken, mussten die Bewohner des Landes 107,5 Mio. Biere kaufen. Jedes Lokal müsste demnach 3583 Biere verkaufen.

Wie viel muss jedoch ein durchschnittlicher Bewohner Polens trinken, um den Restaurants zu helfen? 3,4 Biere getrunken im gastronomischen Lokal wären genug. Da jedoch nicht alle Erwachsenen Alkohol trinken, sollte man besser 4 oder 5 Biere bestellen. 

Quelle: Fakt

 

FB


Twiter


Youtube