Die berühmtesten Bilder, welche in Polen ausgestellt werden

In Museen und Kunstgalerien gibt es zahlreiche Bilder, die einem den Atem verschlagen. Doch welche gehören zu den beliebtesten in Polen?

Weiterlesen ...
Dienstag, 20. April 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild
Symbolbild

Der Median des Bruttolohnes im Jahr 2020 in Polen betrug 5100 Zloty monatlich. Dies bedeutet ein Wachstum von 315 Zloty im Vergleich zum Jahr 2019. Besorgniserregend ist jedoch der Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen.

Im Jahr 2020 verdienten in Polen am meisten die Bewohner der Woiwodschaft Masowien. Ihr Medianlohn betrug nämlich ganze 6200 Zloty brutto. 25% der in der Region arbeitenden Personen verdiente mehr als 9600 Zloty monatlich. Weitere 25% bekamen weniger als 4481 Zloty.

Der Gehaltsmedian in der Hauptstadt des Landes selbst war höher als in der ganzen Woiwodschaft und betrug 6800 Zloty brutto monatlich. Am zweitmeisten in Polen verdienen die Bewohner der Woiwodschaft Niederschlesien (5500 Zloty brutto monatlich). Weiter platzierte sich Kleinpolen. Hingegen die geringsten Löhne in Höhe von ungefähr 4200 Zloty brutto im Monat bekommen Personen, die in den Woiwodschaften Podlachien, Karpatenvorland, Lublin und Heiligkreuz arbeiten.

Firmen mit einem ausländischen Kapital boten höhere Gehälter an, als Unternehmen mit polnischem Kapital. Der Unterschied betrug ungefähr 40%. Das meiste Geld verdienten Angestellte von Firmen, die mehr als 1 Tsd. Personen anstellen (6 Tsd. Zloty brutto monatlich). In den kleinsten Unternehmen im Lande, die maximal 9 Personen anstellen, war der Lohn durchschnittlich um 35% niedriger (3850 Zloty brutto monatlich).

Die IT-Branche versicherte den Bewohnern Polens die höchsten Gehälter, die mehr als 7 Tsd. Zloty brutto im Monat betrugen. Ähnlich gut verdient haben Menschen, die in den Branchen Bankwesen, Telekommunikation und Versicherungen angestellt waren. Hingegen die geringsten Löhne versicherten die Branchen der Dienstleistungen für die Bevölkerung, Schulwesen sowie Kultur und Kunst (ungefähr 4 Tsd. Zloty brutto monatlich).

Einfluss auf die Höhe des Gehaltes hatte zusätzlich die Dauer der Berufstätigkeit, wie auch die Arbeitsstelle und Ausbildung.

Trotz der aktuellen schwierigen Situation, sind die polnischen Arbeitnehmer zufrieden. 38% von ihnen klagen nicht über ihr Gehalt. Nur 7% der Befragten verdienen weniger als noch ein Jahr zuvor.

Etwas besorgniserregend ist der Unterschied zwischen dem Verdienst von Männern und Frauen im Lande. Dieser beträgt durchschnittlich ganze 1231 Zloty.

Diese Ergebnisse stammen aus der Untersuchung Ogólnopolskie Badanie Wynagrodzeń für das Jahr 2020, an der 118.767 Personen teilgenommen haben.

 

FB


Twiter


Youtube