Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 01. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild
Symbolbild

Die polnische Industrieproduktion ist im März um 2,3% gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat gesunken, meldet das Statistikamt GUS in Warschau.

Dabei ging die Produktion in der verarbeitenden Industrie um 3% und im Bergbau um 4,8% zurück, während sie bei den Strom-, Gas-, Dampf- und Wärmeversorgern um 4,7% und in der Wasser- und Abfallwirtschaft um 4,0% stieg.

Innerhalb der verarbeitenden Industrie sank die Produktion am stärksten in der Automobilindustrie (-28,6%), der Möbelindustrie (-14,7%), der elektronischen und optischen Industrie (-11,1%), im Maschinen- und Anlagenbau (-10,4%) und in der Koks- und Mienralölindustrie (-7%). Mehr als im gleichen Vorjahresmonat produzierten unter anderem die Pharmaindustrie (+39,7%), die Papierindustrie (+9,9%), die Lebensmittelindustrie (+7,1%), die chemische Industrie (+6,9%), die elektrotechnische Industrie (+5,0%) und die Metall verarbeitende Industrie (+4,3%).

Die industriellen Erzeugerpreise lagen im März um 0,5% unter Vorjahresniveau. Dabei wurde in der verarbeitenden Industrie ein Rückgang um 0,8% verzeichnet, während die Preise im Bergbau um 4,7% sanken. Bei den Versorgern zogen sie um 3,3% an, in der Wasserwirtschaft und bei den Abfallentsorgern um 5,9%.

 

Torsten Stein/nov-ost.info

 

 

FB


Twiter


Youtube