1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Schauer

15°C

Warszawa

Schauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 22 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 22°C 15°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 22°C 11°C

Schauer

15°C

Wroclaw

Schauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 18 km/h

  • 21 Aug 2019

    Rain 21°C 14°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 22°C 11°C

vereinzelte Schauer

15°C

Poznan

vereinzelte Schauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 9 km/h

  • 21 Aug 2019

    Rain 22°C 13°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 23°C 11°C

Überwiegend bewölkt

16°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 23 km/h

  • 21 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 22°C 16°C

  • 22 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 21°C 12°C

vereinzelte Schauer

16°C

Opole

vereinzelte Schauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 22 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 21°C 14°C

  • 22 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 22°C 12°C

Bewölkt

16°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 4 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 21°C 13°C

  • 22 Aug 2019

    Teilweise bewölkt 21°C 11°C

Teilweise bewölkt

22°C

Lublin

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 14 km/h

  • 21 Aug 2019

    vereinzelte Gewitter 25°C 15°C

  • 22 Aug 2019

    Überwiegend bewölkt 22°C 12°C

Parawaning an der Ostsee

Ausländische Urlauber sind oft verwundert, wenn sie die polnischen Strände zum ersten Mal sehen. Auf denen kann man nämlich wegen der vielen Windschütze – Parawan, nur wenig Sand sehen. Was für die Bewohner Polens völlig normal ist, ist für Ausländer ziemlich verrückt. Was haben also die Polen mit dem Parawan? 

Weiterlesen ...
Mittwoch, 21. August 2019
Hauptmenü
Anzeige

 Immer mehr polnische Produkte werden nach Deutschland exportiert.

In vergangenem Jahr lagen polnische Produkte bei 12,4% der gesamten importierten Konsumgüter in Deutschland. Im Vergleich zum Jahr 2004, wo der Anteil nur bei 4% lag, gibt es eine deutliche Steigerung. Laut dem Wirtschaftswissenschaftler der Bank PKO BP – Marcin Czaplicki, zeigen die Gespräche mit den Unternehmen, dass in der Zeit der Verschlechterung der Konjunktur, die deutschen Firmen zu den billigeren polnischen Lieferanten greifen, was die Abschwächung in Westeuropa nach polnischen Produkten mildert. Czaplicki betont auch, dass das Verdrängen anderer Firmen durch die polnischen Unternehmen hauptsächlich Halbfabrikaten und nicht Konsumgüter betreffen sollte. Der polnische Wirtschaftswissenschaftler wurde aufmerksam darauf, dass die polnischen Firmen sich am Rhein immer mehr ausbreiten.

Die Tendenz der Steigung des Anteils von Polen im deutschen Import findet schon seit Jahren statt. Laut dem leitendem Wirtschaftswissenschaftler der Bank City Handlowy – Piotr Kalisz, sei die Steigerung des polnischen Einflusses im deutschem Import damit verbunden, dass die polnischen Firmen immer mehr in die Europäische Lieferkette eingeschlossen werden und ihre Konkurrenzfähigkeit habe sich auch deutlich verbessert.

 

Quelle: biznes.interia.pl

FB


Twiter


Youtube