Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
  1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
stark bevölkt

0.63°C

Warszawa

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: ESEbei7.2 M/S
leichter Nebel

2.7°C

Wroclaw

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: ESEbei3.09 M/S
leichter Nebel

2.35°C

Poznan

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 95%
Wind: Ebei5.66 M/S
leichter Nebel

1.8°C

Krakow

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: NEbei4.63 M/S
bevölkt

4.7°C

Opole

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: SEbei3.32 M/S
leichter Nebel

0.51°C

Gdansk

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: Ebei4.12 M/S
stark bevölkt

0.43°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: SEbei6.69 M/S
Sonntag, 04. Dezember 2022
Hauptmenü

Die Krokusse in Podhale (Foto: Facebook / Tygodnik Podhalański)
Die Krokusse in Podhale (Foto: Facebook / Tygodnik Podhalański)

Der Frühling ist offiziell da. Von Tag zu Tag wird es wärmer. Dort, wo noch vor einiger Zeit Schnee lag, sind jetzt kleine Blumen zu sehen.

Der Frühling ist erst gekommen und schon häufen sich die Fragen in den sozialen Medien, wo man Krokusse bewundern kann. Meistens betreffen sie Podhale, wo Jahr für Jahr wunderschöne Blumen-Teppiche wachsen. Touristen erwarten diesen Tag sehnlichst. Eine Wanderung zwischen den blühenden Krokussen ist nämlich ein außergewöhnliches Erlebnis.

Heuer gab es in der Tatra sehr viel Schnee. Und obwohl die Temperaturen in den letzten Tagen ständig steigen, kann man an manchen Orten immer noch verschneite Gegenden finden. Doch auch dort schmilzt langsam der Schnee und wird von blühenden Blumen ersetzt.

Bereits jetzt kann man Krokusse beispielsweise im Stadtteil von Zakopane, Olcza finden. Und in den nächsten Tagen wird die Anzahl der Orte bestimmt anwachsen, es wird nämlich warm und sonnig. Doch auf Krokus-Teppiche in der Tatra muss man noch etwas warten.

Der Tatra-Nationalpark bittet alle Touristen um Vorsicht. Wer die wunderschönen Blumen bei einer Wanderung antrifft, kann sie bewundern und fotografieren, doch das Pflücken, Sitzen oder Liegen darin ist verboten!

Quelle: onet

 

FB


Twiter


Youtube