1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leichter Schneefall

-4.37°C

Warszawa

leichter Schneefall
Luftfeuchtigkeit: 87%
Wind: Wbei0.45 M/S
stark bevölkt

-2.67°C

Wroclaw

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 90%
Wind: NWbei1.34 M/S
stark bevölkt

-2.73°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: Ebei0.89 M/S
stark bevölkt

-2.97°C

Krakow

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: ENEbei4.63 M/S
stark bevölkt

-2.73°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: ESEbei3.23 M/S
klarer Himmel

-7.74°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: ESEbei2.06 M/S
stark bevölkt

-5.4°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 95%
Wind: Ebei4.12 M/S

Wie wird der Nikolaustag in Polen gefeiert?

Auf den 6. Dezember warten die Kinder mit großer Vorfreude. Wieso? An dem Tag besucht sie der geliebte Nikolaus!

Weiterlesen ...
Donnerstag, 09. Dezember 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

In Krakau/Kraków sind mehr Autos pro Einwohner zu finden als in Berlin oder Wien. Die Hauptstadt Kleinpolens steht nur im Stau. Nicht besser ist es in Warschau/Warszawa oder Posen/Poznań.

Die immer weiter wachsende Anzahl von Kraftfahrzeugen wird langsam zum Problem. Noch im Jahr 2019 befanden sich in Berlin 324 Autos pro 1 Tsd. Bewohner. In Wien waren es 372 Autos und in Krakau/Kraków ganze 685 Fahrzeuge. Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Transport helfen jedoch Maßnahmen mancher Städte gar nicht, wie beispielsweise die Liquidierung des Fahrradweges auf der Grzegórzecka-Straße in Krakau/Kraków.

Die Hauptstadt Kleinpolens ist mit Fahrzeugen überflutet. Je 1 Tsd. Bewohnern gibt es hier 685 Autos. Zusätzlich fahren jeden Tag tausende von Fahrzeugen in die Stadt und wieder heraus aus der Stadt.

Im Jahr 2020 erzielte Warschau/Warszawa ein noch schlechteres Ergebnis. In der Hauptstadt des Landes gab es damals 1,5 Mio. Autos, also 833 Fahrzeuge pro 1 Tsd. Einwohner. Kattowitz/Katowice erzielte ein Ergebnis von 854 Autos, Breslau/Wrocław von 690 Autos und Lublin 651 Autos.

„Die neuesten Daten den Autoverkehr betreffend können beunruhigen. Polen hat einen der höchsten Richtwerte von Fahrzeugen pro Einwohner und gleichzeitig ist der Anteil von Autos, welche älter als 10 Jahre sind, sehr hoch. Der verstärkte Autoverkehr ist manchmal durch das Fehlen von alternativen Möglichkeiten der Zufahrt und manchmal vielleicht durch die Überzeugung, dass ein Auto der Maßstab des sozialen Status ist und dass es sich nicht ziemt, anders zu reisen, verursacht“, kommentiert Marcin Gnat von Airly.

Ab dem Jahr 2000 wurden nach Polen aus dem Ausland mehr als 16,6 Mio. Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen importiert.

Eine große Anzahl von Autos hat natürlich Einfluss auf den Verkehr. Die meisten polnischen Großstädte stecken im Stau. Ein weiterer Nachteil davon ist der Lärm und die Luftverschmutzung.

Die Daten zeigen, dass Polen anders als die anderen Europäer handeln. Beispielsweise in Westeuropa wird die Zahl der Autos in Stadtzentren reduziert und die Abgasnormen spielen dabei eine sehr große Rolle. Dadurch werden Bewohner dieser Ortschaften alte Autos los. Diese kommen jedoch oftmals nach Polen.

 

 

 

FB


Twiter


Youtube