1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

26.18°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 38%
Wind: SEbei9.77 M/S
klarer Himmel

28.95°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 24%
Wind: SSEbei8.75 M/S
klarer Himmel

28.19°C

Poznan

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 32%
Wind: SEbei7.2 M/S
klarer Himmel

29°C

Krakow

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 37%
Wind: ESEbei3.6 M/S
klarer Himmel

26.67°C

Opole

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 37%
Wind: SEbei4.47 M/S
klarer Himmel

25.53°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 36%
Wind: SSEbei7.72 M/S
klarer Himmel

23.37°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 35%
Wind: ESEbei8.75 M/S

Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 12. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Facebook / Tatromaniak
Foto: Facebook / Tatromaniak

Fotos aus den Bergen sehen immer bezaubernd aus. Doch nun wurde vom Giewont ein Bild veröffentlicht, das so aussieht, als ob es gemalt wurde.

Eins ist klar, die Tatra gehört zu den schönsten Bergen Polens. Nicht nur Liebhaber von Wintersport kommen gerne hierher, sondern auch Fans von Bergwanderungen. Jedes Jahr fahren Tausende Menschen in diese Umgebung, um frische Luft zu schnappen und die spektakulären Aussichten zu bewundern. Letztens erfreuten sich die nächtlichen Fotos des Giewonts auf dem Facebookprofil Tatromaniak großer Beliebtheit, denn sie sahen so aus, als ob sie jemand gemalt hätte.

Giewont ist ein wundervolles Bergmassiv in der westlichen Tatra mit einer Höhe von 1894 m und einer Länge von 2,7 km. Er hat eine charakteristische Form, die viele Menschen an einen liegenden Bergbewohner erinnert. Diese beliebte Spitze wird sehr oft fotografiert. Kein Wunder, denn wenn das Wetter mitspielt, können hier magische Bilder entstehen, dank denen man die Lust bekommt, dort hinzufahren. 

 

FB


Twiter


Youtube