1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
klarer Himmel

26.18°C

Warszawa

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 38%
Wind: SEbei9.77 M/S
klarer Himmel

28.95°C

Wroclaw

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 24%
Wind: SSEbei8.75 M/S
klarer Himmel

28.19°C

Poznan

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 32%
Wind: SEbei7.2 M/S
klarer Himmel

29°C

Krakow

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 37%
Wind: ESEbei3.6 M/S
klarer Himmel

26.67°C

Opole

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 37%
Wind: SEbei4.47 M/S
klarer Himmel

25.53°C

Gdansk

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 36%
Wind: SSEbei7.72 M/S
klarer Himmel

23.37°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 35%
Wind: ESEbei8.75 M/S

Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 12. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Facebook / Tatromaniak
Foto: Facebook / Tatromaniak

Touristen, die letztens in der Tatra wanderten, konnten die außergewöhnliche Erscheinung, die sich das Brockengespenst nennt, beobachten. 

Jahr für Jahr wandern Tausende Touristen im Tatra-Gebirge, um weitere Gipfel zu besteigen und in der Natur Zeit zu verbringen. Während der Wanderungen können sie oftmals Tiere, Geschehen oder Erscheinungen beobachten, von denen andere nur träumen können. 

Sehr oft lösen im Internet Bilder von der Tatra Begeisterung aus. So war es auch diesmal. Vor ein paar Tagen konnten Wanderer am Kasprowy Wierch das Brockengespenst treffen. Bilder davon haben sehr schnell Tausende von Likes und Kommentaren auf der Facebook-Seite Tatromaniak bekommen. 

Das Brockengespenst ist ein optisches Phänomen, das vor allem in den hohen Bergen vorkommt. Dabei kann man den eigenen Schatten auf einer Wolke, die sich unter dem Menschen befindet, beobachten. Es kommt vor, dass sich um den Schatten ein farbiger Lichtkranz bildet, der Gloria genannt wird. Damit das optische Phänomen sich zeigen kann, muss sich der Mensch zwischen der Sonne und dem Nebel befinden. Oftmals wirkt der Schatten zusätzlich viel größer als der Mensch selbst. 

Es ist ein sehr seltener Anblick, der bei den Touristen immer für Begeisterung sorgt. Das kann man in den vielen Kommentaren unter dem Facebook-Post sehen. 

 

FB


Twiter


Youtube