1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leichter Regen

1.69°C

Warszawa

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 74%
Wind: NNWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

4.27°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: NWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

4.26°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: NNWbei2.6 M/S
aufgelockerte Wolken

2.71°C

Krakow

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: Wbei3.1 M/S
stark bevölkt

3.33°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: NWbei2.68 M/S
moderater Regen

3.33°C

Gdansk

moderater Regen
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: NNWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

1°C

Lublin

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 91%
Wind: NNWbei3.6 M/S

Wie können Ausländer eine polnische PESEL-Nummer bekommen?

Alle Ausländer, die in Polen leben, können sich anmelden lassen und dadurch eine PESEL-Nummer erhalten. Wer keinen Wohnsitz in Polen hat, kann die Nummer per Antrag bekommen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 29. November 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Im Vergleich mit dem Jahr 2019 fiel die Anzahl der Urlauber an der polnischen Ostsee im Juli und August um 14,3%.

Das Statistische Hauptamt (GUS) berücksichtigte in der Untersuchung Unterkünfte mit mindestens 10 Übernachtungsplätzen, die direkt an der Küste liegen oder in ihrer unmittelbaren Nähe. Laut Eurostat liegen die Objekte in 55 Gemeinden der Woiwodschaften Westpommern, Pommern und Ermland-Masuren. Laut dem Stand vom Juli 2020 existieren an der polnischen Küste 2502 touristische Objekte. Das sind fast 25% aller Objekte dieser Art in ganz Polen. Fast 70% von ihnen öffnen nur saisonbedingt. 

Wegen der Coronaviruspandemie ist die Touristenzahl seit März 2020 deutlich gefallen. Im Vergleich mit der Sommersaison 2019 fiel die Menge der Touristen um 14,3%. Das sind ganze 1,5 Mio. Menschen. 

Laut GUS wählten 30% der Urlauber eine Übernachtung im Hotel. 87% aller Touristen waren Bewohner Polens. Im Vergleich mit den Sommermonaten Juli und August 2019 fiel die Zahl der einheimischen Urlauber um 7,4%. Unter den Ausländern, von denen die größte Gruppe Deutsche ausmachen, verringerte sich die Zahl um ganze 42,9%. 

Im Vergleich mit dem Jahr 2019 gab es heuer am Meer in Polen 198 weniger Übernachtungsobjekte. Der Grund dafür liegt in der Coronaviruspandemie. 

Im Juli 2020 gab es 218,5 Tsd. Übernachtungsplätze weniger als ein Jahr zuvor (7,3 Tsd. weniger als 2019). Gleichzeitig bemerkte man ein Urlauberwachstum auf Campingplätzen und in Sommerhäuserkomplexen (+6%). 

Die meisten Übernachtungsobjekte im Sommer wurden in Kolberg/Kołobrzeg gebucht. Viele Menschen entschieden sich auch für einen Urlaub in Danzig/Gdańsk, Großmöllen/Mielno, Rewahl/Rewal, Großendorf/Władysławowo, Swinemünde/Świnoujście, Leba/Łeba, Dievenow/Dziwnów, Henkenhagen/Ustronie Morskie und Misdroy/Międzyzdroje. 

 

FB


Twiter


Youtube