1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leichter Regen

1.69°C

Warszawa

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 74%
Wind: NNWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

4.27°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: NWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

4.26°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: NNWbei2.6 M/S
aufgelockerte Wolken

2.71°C

Krakow

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: Wbei3.1 M/S
stark bevölkt

3.33°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: NWbei2.68 M/S
moderater Regen

3.33°C

Gdansk

moderater Regen
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: NNWbei3.1 M/S
aufgelockerte Wolken

1°C

Lublin

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 91%
Wind: NNWbei3.6 M/S

Wie können Ausländer eine polnische PESEL-Nummer bekommen?

Alle Ausländer, die in Polen leben, können sich anmelden lassen und dadurch eine PESEL-Nummer erhalten. Wer keinen Wohnsitz in Polen hat, kann die Nummer per Antrag bekommen. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 29. November 2020
Hauptmenü
Anzeige

Danzig/Gdańsk / Foto: Pixabay
Danzig/Gdańsk / Foto: Pixabay

Obwohl die Corona-Pandemie vielen einen Strich durch die Rechnung bei den Urlaubsplanungen gemacht hat, stellt sich heraus, dass in Danzig/Gdańsk kaum weniger Touristen als vor einem Jahr da waren.

Dieses Jahr waren 960 000 Touristen in Danzig/Gdańsk unterwegs. 90,5% davon waren einheimische und nur 9,5% ausländische Gäste. Man sieht zwar deutlich die Veränderungen in den Zahlen wegen der Pandemie, doch trotzdem war die diesjährige Saison nicht so schlecht. Laut den Angaben der Tourismusorganisation Gdańsk und des nach Prof. Bruno Synak benannten Pommerschen Wissenschaftlichen Instituts blieben die meisten Touristen (664 000) in der Stadt mindestens für eine Nacht. 2019 waren es 1,1 Millionen Touristen, also 13% mehr. 

Auffallend ist vor allem die niedrige Anzahl der ausländischer Touristen – 78% weniger als 2019. Vor einem Jahr waren in Danzig/Gdańsk über 342 000 Touristen und 75 000 Besucher vor Ort (insgesamt 418 000). Dieses Jahr waren von Juni bis August 74 000 Touristen aus dem Ausland und 16 000 Besucher unterwegs (insgesamt über 91 000). Die meisten Ausländer kamen aus Deutschland (36%) und Skandinavien (15%). Deutlich weniger Reisende gab es aus dem Vereinigten Königreich (11%). 

Deutlich besser als 2019 sehen diesmal die Zahlen für einheimische Touristen aus. Damals waren es 460 000 Touristen und 219 000 Besucher, dieses Jahr entsprechend über 589 000 und 279 000. Die meisten Touristen kamen aus Pommern (18%), Kujawien-Pommern (15%), Lodz (10%) und Masowien (10%). 

Wenn anreisen, dann mit Auto

Die meisten entschieden sich dieses Jahr nach Danzig/Gdańsk mit dem Auto (über 65%)  oder Zug (17,7%) zu kommen. Besonders beliebte Übernachtungsmöglichkeiten waren Hotels (über 31%), gemietete Wohnungen (26%) und bei Familie oder Bekannten (20%). 

Unter den Besuchern von Danzig/Gdańsk waren vor allem das Riesenrad AmberSky (21,6%), die Marienkirche ( 14,1%), die Seebrücke in Brösen/Brzeźno (13,5%), das Krantor Danzig (13,3%) und der Zoo (10,8%) beliebt.

Top Locations in Danzig/Gdańsk und in Pommern:

 

FB


Twiter


Youtube