1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leicht bevölkt

9.94°C

Warszawa

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 69%
Wind: Wbei5.77 M/S
stark bevölkt

11.4°C

Wroclaw

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 77%
Wind: Wbei4.08 M/S
leichter Regen

10.43°C

Poznan

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 77%
Wind: WSWbei0.45 M/S
bevölkt

9.39°C

Krakow

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: WSWbei5.81 M/S
stark bevölkt

11.18°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: WSWbei3.58 M/S
stark bevölkt

8.96°C

Gdansk

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: Wbei7 M/S
klarer Himmel

9.53°C

Lublin

klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: Wbei6.62 M/S

Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Montag, 19. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Immer mehr Touristen entscheiden sich für einen Urlaub in den ruhigen und atemberaubenden Bieszczady. 

Nicht nur im Sommer, auch im Herbst gibt es im Karpatenvorland viele Touristen. Der Charme der freien Natur während des Wanderns führt dazu, dass man den Alltag problemlos vergessen kann. Der Ausflug nach Bieszczady ist eine Reise in eine andere Welt. Kein Wunder, dass sich viele in diesen Ort verlieben und regelmässig zurückkommen. Einige ziehen hier sogar hin. 

Bieszczady sind ein ziemlich attraktives Urlaubsziel. Die Region hat ein großes Übernachtungsangebot, sowie Angebote für aktive als auch die eher weniger aktiven Touristen. Somit findet hier jeder etwas für sich. Besonders beliebt ist die Umgebung des Solina-Stausees. Wer aber nach mehr sucht, kann einen Ausflug auf den Spuren der Denkmäler, die auf der UNESCO-Liste des Kulturerbes stehen oder auf den Wegen des Bieszczady-Nationalparks machen. 

Zudem gibt es auch viele Winterattraktionen. Es gibt hier Skistationen, die verschiedene Routen in Bezug auf den Schwierigkeitsgrad und eine entsprechende Infrastruktur, einschließlich Ausrüstungsverleih und Wirtschaftshilfe anbieten. Sie befinden sich u.a. in Ustrzyki Dolne und Lesko. In Bieszczady kann man sich auch im Langlauf probieren. Dazu wurden spezielle Wege in der Umgebung von Wetlina, Wola Michowa und Ustjanowa angelegt. 

Die beliebtesten Orte in Bieszczady

Dieser Jahr waren hier vor allem Polańczyk, Solina und Wetlina beliebt. Danach folgen Cisna, Ustrzyki Dolne, Ustrzyki Górne, Zawóz, Rymanów-Zdrój, Baligród und Lutowiska. Die Popularität dieser Orte liegt vor allem daran, dass diese Ortschaften in der Nähre des Solina-Stausees liegen, der sehr beliebt ist. Ausnahmen sind Rymanów-Zdrój, ein Kurort mit einer Tradition, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen, sowie Ustrzyki Górne und Wetlina. Diese beiden Orte sind ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Ausflüge auf den Wegen des Bieszczady-Nationalparks.

Der Solina-Stausee

Bei der Analyse der Übernachtungsanfragen auf dem Portal Nocowanie.pl, wird klar, dass im Frühling und Sommer Touristen am liebsten an dem See eine Übernachtung buchen, wo man einen perfekten Ausblick auf die grünen Hügel hat. Aus diesem Grund waren Solina und Polańczyk, die direkt am Ufer des Seegebiets liegen, beliebt. 

In diesem Jahr war das Interesse an diesen Ortschaften dreimal höher als bisher. Die Touristen interessierten sich für einen Urlaub zwischen Mai und August. Dass das Interesse an einem Aufenthalt hier gestiegen ist, “verdankt“ man der Coronapademie, denn die Menschen machten lieber Urlaub in eigenem Land. 

Bieszczady-Nationalpark

Nicht nur die Umgebung des Solina-Stausees erfreute sich großer Beliebtheit. Noch mehr Menschen interessierten sich für Wanderwege, die durch den Nationalpark führen. Aus diesem Grund gab es viele Übernachtungsanfragen in Wetlina und Ustrzyki Dolne. Die Lage in der Nähe des Bieszczady-Nationalparks macht diese Orte zu einem ausgezeichneten Ausgangspunkt für Wanderungen. Dieses Jahr war das Interesse noch höher als 2019. Vor allem im Juni und Juli waren hier viele Touristen unterwegs. Doch auch im September war die Nachfrage groß. Für Touristen ist das Wandern durch Bieszczady eine einzigartige Attraktion, wo man sich seelenruhig entspannen kann. 

Allein im August sind 206 900 durch den Nationalpark gewandert. Das sind 30% mehr als noch im August 2019. Den Berg Tarnitza/Tarnica haben 54,5 Tausend Menschen bestiegen. Während der Sommerferien wurde der Park von 373 300 Touristen besucht. Das ist ein Anstieg um 37%. 

Besonders beliebt war der gelbe Weg von Przełęcz Wyżna nach Połonina Wetlińska und der blauer Weg von Wołosate in Richtung Tarnica.

Übernachtungspreise

Für die Beliebtheit von Bieszczady könnten auch die Übernachtungspreise verantwortlich sein. Vor allem an dem Solina-Stausee sind die Preise niedrig. Am besten ist es, in Solina oder Ustrzyki Dolne zu übernachten, wo der Durchschnittspreis 43 zl bzw. 45 zl beträgt. Etwas teurer ist es in Polańczyk - 46 zł. In den Ortschaften, die näher am Nationalpark sind, gibt es etwas höhere Preise. Der Durchschnittspreis in Wetlina liegt bei 55 zl und in Ustrzyki Górne 58 zl. 

FB


Twiter


Youtube