1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
aufgelockerte Wolken

1.22°C

Warszawa

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: Wbei8.75 M/S
leicht bevölkt

0.74°C

Wroclaw

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: Wbei6.17 M/S
stark bevölkt

1.63°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: Wbei5.66 M/S
leichter Schneefall

0.43°C

Krakow

leichter Schneefall
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: WSWbei5.14 M/S
stark bevölkt

0°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 95%
Wind: WNWbei1.34 M/S
aufgelockerte Wolken

1.16°C

Gdansk

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: NWbei5.14 M/S
Schnee

1°C

Lublin

Schnee
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: Wbei9.26 M/S

Zuhause hat viele Namen

Das Schloss in Preußisch Krawarn/Krowiarki kann für die meisten nur eines von vielen Gebäuden dieser Art in Polen sein. Ein weiteres Schloss, das im Stich gelassen wurde und nur darauf wartet, um einzustürzen. Kaum jemand ist sich jedoch bewusst, dass dieser Prachtbau als einer der wenigen die Chance auf eine glänzende Zukunft hat.

Weiterlesen ...
Dienstag, 26. Januar 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Marian Naworski via Wikimedia Commons
Foto: Marian Naworski via Wikimedia Commons

Nach langer Zeit wurde entschieden, dass aus dem Schloss ein Hotel mit einem Atelier und einer Galerie entstehen werden. 

Der Gemeinderat diskutierte bei einer Versammlung über den Raumordnungsplan der Region Łapalice, darunter befindet sich auch, das bei den Touristen beliebte Schloss. Die lokalen Bewohner beklagen sich schon seit Jahren über das Gebäude. Dank des Plans kam endlich das Einverständnis das Schloss zu Ende zu bauen. Letztendlich soll hier ein Hotel mit einem Atelier und einer Galerie entstehen. 

Das Problem mit dem Schloss dauert schon einige Jahre. Der Eigentümer hatte schon einige Lösungen für das Gebäude vorgestellt, doch er konnte mit der ehemaligen Bürgermeisterin zu keiner Einigung kommen. Jetzt kam es aber mit dem neuen Bürgermeister zu einem gemeinsamen Entschluss. Nach einigen Gesprächen war er damit einverstanden, den Bau abzuschließen und mit den Modernisierungsarbeiten zu beginnen. Die meisten Mitglieder des Gemeinderates stimmten der Idee zu, dem Investor die Fertigstellung des Baus zu ermöglichen, aber es gab Zweifel, wer die Vorbereitung des Plans finanzieren soll. Es gab die Idee, dass die Kosten für die Erstellung des Raumordnungsplans der Eigentümer bezahlen soll, doch das wäre mit dem Recht nicht vereinbar. Die Mitglieder des Stadtrads sind sich jedoch einig, dass die Modernisierungs- und Fertigstellungsarbeiten so bald wie möglich beginnen sollten, da das Schloss in seinem derzeitigen Zustand nicht auf Touristenbesuche vorbereitet ist und es ist ein sehr beliebtes touristisches Ziel. Zudem versichert der Bürgermeister, dass es ein Ort sein wird, der viele Arbeitsplätze schaffen und die Entwicklung der Gemeinde Ankurbeln wird.

FB


Twiter


Youtube