1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
leicht bevölkt

3.55°C

Warszawa

leicht bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 79%
Wind: SWbei2.6 M/S
leichter Regen

4.54°C

Wroclaw

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: SSWbei6.7 M/S
moderater Regen

3.24°C

Poznan

moderater Regen
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: SSWbei7.7 M/S
stark bevölkt

3.51°C

Krakow

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: 0.5 M/S
leichter Regen

5.56°C

Opole

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 65%
Wind: SWbei4.02 M/S
bevölkt

2.87°C

Gdansk

bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 80%
Wind: SSEbei2.6 M/S
stark bevölkt

3.18°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: SWbei3.1 M/S

Papier: Der stille Augenzeuge der Geschichte

Seit Anbeginn der Zeit begleitet das Papier den Menschen und hat einen nicht unbedeutenden Einfluss auf sein Leben. Oft wird das Papier jedoch unterschätzt und dass, obwohl es so manche faszinierende Geschichten erzählen könnte. Eine von ihnen wäre bestimmt die Geschichte des Papierhandwerks in Bad Reinerz/Duszniki-Zdrój.

Weiterlesen ...
Dienstag, 25. Februar 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: ZOO Wrocław
Foto: ZOO Wrocław

Ein gutes Dutzend leuchtender Tierfiguren ziert seit kurzem den Platz vor dem Afrykarium im Zoologischen Garten von Wrocław/Breslau.

Die größte von ihnen ist die dreieinhalb Meter hohe Skulptur einer Giraffe. Daneben ziehen Flamingos, Zebras, Elefanten und ein Nashorn die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Die Kunstwerke sollen nicht nur schön aussehen, sondern zum Nachdenken anregen. Denn die meisten der gezeigten Tiere sind vom Aussterben bedroht, seien es die Elefanten und Nashörner wegen ihrer Hörner und Stoßzähne, seien es die Giraffen und Zebras durch die Zerstörung ihres Lebensraumes und Wilderei. So will die Zooverwaltung ihre Gäste mit der neuen Attraktion auch auf die Notwendigkeit aufmerksam machen, den Schutz der bedrohten Arten vor Ort in ihren Heimatländern zu unterstützen.

Im Zuge ihrer Enthüllung wurden zudem die Öffnungszeiten des Tierparks erweitert. Besuchern steht das Afrykarium künftig freitags und sonnabends bis 19 Uhr sowie an allen anderen Tagen bis 18 Uhr offen.

Quelle: zoo.wroclaw.pl

FB


Twiter


Youtube