1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
aufgelockerte Wolken

18.87°C

Warszawa

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: WSWbei0.45 M/S
aufgelockerte Wolken

18.91°C

Wroclaw

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 78%
Wind: NEbei1.34 M/S
aufgelockerte Wolken

16.88°C

Poznan

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 48%
Wind: Wbei3.09 M/S
aufgelockerte Wolken

20.04°C

Krakow

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 86%
Wind: 0.51 M/S
stark bevölkt

18.52°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: NWbei2.43 M/S
aufgelockerte Wolken

16.41°C

Gdansk

aufgelockerte Wolken
Luftfeuchtigkeit: 94%
Wind: Wbei1.03 M/S
leichter Regen

20.09°C

Lublin

leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 52%
Wind: ESEbei1.54 M/S

Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Facebook / Inne Życie
Foto: Facebook / Inne Życie

Der Park Gródek in der polnischen Stadt Jaworzno ist ein einzigartiger Ort auf der Landkarte Polens. Mit wunderschönen, atemberaubenden Aussichten. Fotos und Videos aus der Vogelperspektive hinterlassen einen großen Eindruck.  

Der Park Gródek ist einer der beliebtesten Plätze in Jaworzno. Berühmt wurde er durch seine türkisen Gewässer, Stege und wunderschönen Pflanzen. Viele frisch verheiratete Paare wählen diesen Ort zum Hochzeitsshooting aus. 

Der Haupteingang, des zwischen Pieczyska und Ciężkowice liegenden Parks, befindet sich an der Bushaltestelle Pieczyska Centrum Nurkowe. Auch dort muss man sein Auto lassen. Zu der Anlage führt ein steiler Weg, zu Gródek selber führt eine hölzerne und auch steile Treppe, von der aus man auch  den Steg am See sehen kann. Der Weg ist 1,5 m breit und 130 m lang.

Die Parkanlage Gródek ist in der Vergangenheit ein Steinbruch gewesen - sein heutiges Aussehen ist weitgehend von Menschenhand geprägt. Noch vor 20 Jahren wurde hier Dolomit abgebaut, in den 90er aber ist das hiesige Unternehmen heruntergekommen und als es 1997 nicht mehr seine Stromkosten rechtzeitig beglichen hat, wurde ihnen der Strom abgestellt, alles stand still - auch die Pumpen. Ein paar Stunden reichten um den Steinbruch unwiederbringlich überflutet.

In der letzten Zeit ist ein Foto des Parks auf den Facebookprofil "Inne Życie" aufgetaucht. Der Autor machte es auf einer seiner Reisen durch Polen. In der Beschreibung gab er an, dass es wirklich Polen, genauer gesagt Schlesien ist. Das Foto erinnert an einen der Orte auf den Malediven. Die Internetuser zeigten sich begeistert und konnten es kaum glauben, dass sich so ein tropisch wirkender Ort in Polen befindet.  

 

 

FB


Twiter


Youtube