1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

11°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 14 km/h

  • 17 Sep 2019

    Rain 15°C 6°C

  • 18 Sep 2019

    Breezy 14°C 6°C

Bewölkt

12°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 9 km/h

  • 17 Sep 2019

    vereinzelte Schauer 16°C 8°C

  • 18 Sep 2019

    Teilweise bewölkt 15°C 7°C

Teilweise bewölkt

11°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    Schauer 15°C 7°C

  • 18 Sep 2019

    Teilweise bewölkt 15°C 7°C

Schauer

12°C

Kraków

Schauer

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    vereinzelte Schauer 16°C 10°C

  • 18 Sep 2019

    Breezy 14°C 7°C

Schauer

12°C

Opole

Schauer

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    vereinzelte Schauer 16°C 8°C

  • 18 Sep 2019

    Teilweise bewölkt 14°C 7°C

überwiegend Klar

12°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 64%

Wind: 23 km/h

  • 17 Sep 2019

    Rain 12°C 7°C

  • 18 Sep 2019

    Schauer 15°C 7°C

Bewölkt

12°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 66%

Wind: 13 km/h

  • 17 Sep 2019

    Schauer 16°C 7°C

  • 18 Sep 2019

    Rain 13°C 5°C

Parawaning an der Ostsee

Ausländische Urlauber sind oft verwundert, wenn sie die polnischen Strände zum ersten Mal sehen. Auf denen kann man nämlich wegen der vielen Windschütze – Parawan, nur wenig Sand sehen. Was für die Bewohner Polens völlig normal ist, ist für Ausländer ziemlich verrückt. Was haben also die Polen mit dem Parawan? 

Weiterlesen ...
Dienstag, 17. September 2019
Hauptmenü
Anzeige

Strand in Stegna | Foto: Hans Weingartz, Wikimedia Commons
Strand in Stegna | Foto: Hans Weingartz, Wikimedia Commons

Vor kurzem hat Polens bisher größte Strandauffüllmaßnahme begonnen.

In vielen Orten der Region zwischen der Halbinsel Hel (Hela) und dem östlich von Gdańsk (Danzig) gelegenen StSegna (Steegen) sollen noch in diesem Sommer wieder breite Sandstrände Gäste aus nah und fern locken. Rund drei Millionen Kubikmeter feinen Sandes wird die luxemburgische Jan de Nul Group aus der Danziger Bucht pumpen, um die Küstenlinie vor weiterer Erosion zu bewahren. Bereits begonnen haben die Arbeiten in Jelitkowo (Danzig-Glettkau). In Jastrzębia Góra (Habichtsberg) soll der Strand bis Ende Juni wieder aufgefüllt sein.

Der Abschluss der letzten Arbeiten ist für die Nachsaison vorgesehen, das Strandgeschehen soll nur in geringem Maße beeinträchtigt werden.

www.pomorskie.travel 

 

FB


Twiter


Youtube