1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Klar

10°C

Warszawa

Klar

Feuchtigkeit: 78%

Wind: 14 km/h

  • 17 Sep 2019

    Rain 15°C 7°C

  • 18 Sep 2019

    Breezy 14°C 6°C

Überwiegend bewölkt

12°C

Wroclaw

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 9 km/h

  • 17 Sep 2019

    vereinzelte Schauer 16°C 9°C

  • 18 Sep 2019

    Teilweise bewölkt 15°C 7°C

Teilweise bewölkt

11°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    Rain 15°C 7°C

  • 18 Sep 2019

    Teilweise bewölkt 15°C 7°C

Schauer

12°C

Kraków

Schauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    Rain 16°C 11°C

  • 18 Sep 2019

    Breezy 14°C 7°C

Schauer

12°C

Opole

Schauer

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    vereinzelte Schauer 16°C 9°C

  • 18 Sep 2019

    Teilweise bewölkt 14°C 7°C

Teilweise bewölkt

11°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 70%

Wind: 22 km/h

  • 17 Sep 2019

    Rain 12°C 8°C

  • 18 Sep 2019

    Schauer 15°C 7°C

Bewölkt

11°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 71%

Wind: 11 km/h

  • 17 Sep 2019

    Schauer 15°C 7°C

  • 18 Sep 2019

    Rain 13°C 5°C

Parawaning an der Ostsee

Ausländische Urlauber sind oft verwundert, wenn sie die polnischen Strände zum ersten Mal sehen. Auf denen kann man nämlich wegen der vielen Windschütze – Parawan, nur wenig Sand sehen. Was für die Bewohner Polens völlig normal ist, ist für Ausländer ziemlich verrückt. Was haben also die Polen mit dem Parawan? 

Weiterlesen ...
Dienstag, 17. September 2019
Hauptmenü
Anzeige

Georeservat Kadzielnia | Foto: Slawojar, Wikimedia Commons
Georeservat Kadzielnia | Foto: Slawojar, Wikimedia Commons

Bis Anfang Juli 2019 soll der neue Wanderweg durch das Georeservat Kadzielnia in der polnischen Heiligkreuz-Region fertiggestellt worden sein.

Die erhöht gebaute Trasse führt einmal komplett durch den ehemaligen Steinbruch in Kielce und ist für Fußgänger wie Radfahrer geeignet. An einigen Stellen eröffnen sich an den Felswänden Millionen Jahre zurückführende Einblicke in die Erdgeschichte. An diesen sowie an weiteren naturräumlich interessanten Stellen wurden Aussichtsplattformen angelegt. Mit 0,6 ha ist Kadzielnia eines der kleinsten Naturschutzgebiete Polens. Es schützt den zentralen Teil des Kadzidelnia-Hügels, der für seine archäologischen Schätze bekannt ist. Seit 1971 befindet sich dort ein Amphitheater für rund 5.000 Personen.

Besonders sehenswert ist die Höhlenwelt mit ihren Sedimentstrukturen und dem Tropfsteincharakter. Eine Führung durch die 140 Meter lange unterirdischen Trasse dauert rund 40 Minuten. Die Strecke verbindet insgesamt drei Höhlen miteinander. 

www.swietokrzyskie.travel 

 

FB


Twiter


Youtube