1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend sonnig

27°C

Warszawa

Überwiegend sonnig

Feuchtigkeit: 31%

Wind: 17.70 km/h

  • 21 Jul 2018

    Rain 27°C 16°C

  • 22 Jul 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 19°C

Teilweise bewölkt

30°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 21%

Wind: 11.27 km/h

  • 21 Jul 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 14°C

  • 22 Jul 2018

    Überwiegend bewölkt 28°C 17°C

Überwiegend bewölkt

26°C

Poznan

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 28%

Wind: 11.27 km/h

  • 21 Jul 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 12°C

  • 22 Jul 2018

    Überwiegend bewölkt 26°C 14°C

Sonnig

28°C

Kraków

Sonnig

Feuchtigkeit: 30%

Wind: 11.27 km/h

  • 21 Jul 2018

    Sonnig 28°C 13°C

  • 22 Jul 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 15°C

Sonnig

27°C

Opole

Sonnig

Feuchtigkeit: 33%

Wind: 11.27 km/h

  • 21 Jul 2018

    Sonnig 27°C 13°C

  • 22 Jul 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 14°C

Teilweise bewölkt

23°C

Gdansk

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 57%

Wind: 17.70 km/h

  • 21 Jul 2018

    Überwiegend sonnig 26°C 15°C

  • 22 Jul 2018

    Überwiegend bewölkt 23°C 15°C

Teilweise bewölkt

27°C

Lublin

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 41%

Wind: 17.70 km/h

  • 21 Jul 2018

    Teilweise bewölkt 27°C 16°C

  • 22 Jul 2018

    Teilweise bewölkt 27°C 16°C

Auf den Spuren der Geschichte

Polen ist vollerinteressanter und geschichtsreicher Plätze. Es ist fast unmöglich bei einem Polen-Besuch unberührt an den vielen herrlichen Bau- und Kunstdenkmälern, prachtvollen Schlössern und Festungen oder geheimnisvollen unterirdischen Gängen vorbei zu gehen. Polen ist reich an nationalen Kulturgut, mit dem man sich in aller Welt rühmen kann. PolenJournal.de begab sich auf die Suche nach den Spuren der Geschichte in den mit Deutschland benachbarten Woiwodschaften.

Weiterlesen ...
Samstag, 21. Juli 2018
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Jar.ciurus via Wikimedia Commons
Foto: Jar.ciurus via Wikimedia Commons

In diesem Jahr werden die geheimnisvollen unterirdischen Gänge und der Schlosskeller der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine der prächtigsten Bauten des Landes wird im September über eine neue, sehenswerte Sehenswürdigkeit verfügen.

Ende Februar wurde der Vertrag für den Bau eines auf Touristen ausgerichteten Eingangs, der in die Keller führt, unterzeichnet. Die ersten Besucher werden bereits im Herbst dieses Jahres, die Möglichkeit haben, den geheimnisumwobenen Keller zu besichtigen. Seit drei Jahren hat man alle nötigen Genehmigungen, Gutachten und das Bauprojekt gründlich vorbereitet.

Der neue Eingang wird 50 Meter in die Tiefe führen. Auf die Besucher wartet ein halber Kilometer Strecke voller audiovisueller Erlebnisse. Besucher sollen die umliegende Felswand, den geologischen Bau des Gesteins auf dem das Schloss steht und die hier vorkommenden Verwerfungen bestaunen können.

Mit der Eröffnung des unterirdischen Komplexes werden jahrelang geführte historische Untersuchungen gekürt. Die Strecke wird einer der letzten Orte des Riese-Projekts sein, der zugänglich gemacht wird. Touristen werden die Geschichte der Gänge kennenlernen und auch die Geschichte der Menschen, die sie gebaut haben - Gefangenen, die dabei umgekommen sind.

Das Schloss Fürstenstein ist die drittgrößte in Polen und eine der mächtigsten Festungen in Europa. Sie begeistert nicht nur mit alten Innenräumen aber auch u. a.  mit im französischen Stil erhaltenen Terrassen, englischen Garten und Palmenhaus. Wenn man den Gerüchten glauben schenken mag, sollen sich unter dem Schloss viele Schätze befinden.

FB


Twiter


Youtube