1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
stark bevölkt

-4.29°C

Warszawa

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 83%
Wind: SWbei3.58 M/S
stark bevölkt

-1.09°C

Wroclaw

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 89%
Wind: NWbei1.79 M/S
stark bevölkt

-2.23°C

Poznan

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 71%
Wind: ESEbei2.68 M/S
leichter Schneefall

-1.82°C

Krakow

leichter Schneefall
Luftfeuchtigkeit: 70%
Wind: ENEbei3.6 M/S
stark bevölkt

-1.61°C

Opole

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 96%
Wind: SEbei2.26 M/S
leichter Nebel

-7.9°C

Gdansk

leichter Nebel
Luftfeuchtigkeit: 85%
Wind: SSEbei2.57 M/S
stark bevölkt

-6.1°C

Lublin

stark bevölkt
Luftfeuchtigkeit: 97%
Wind: NEbei3.09 M/S

Wie wird der Nikolaustag in Polen gefeiert?

Auf den 6. Dezember warten die Kinder mit großer Vorfreude. Wieso? An dem Tag besucht sie der geliebte Nikolaus!

Weiterlesen ...
Mittwoch, 08. Dezember 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Jörg Hempel [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons
Foto: Jörg Hempel [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Der Park lädt Touristen und alle Tierliebhaber zur Hirschbrunft der Hirsche ein. An ausgewählten Orten hat man die Möglichkeit, die Tiere von früh morgens bis in die Nacht zu beobachten. 

Seit dem 1. September ist es den Touristen erlaubt in der Umgebung des Kosy Most von 4 Uhr morgens bis 23 Uhr in der Nacht ihre Zeit im Wald zu verbringen und die Hirschbrunft ganz nah mitzuerleben - natürlich ohne die Tiere zu belästigen. Seit einigen Jahren können sich Parkbesucher bereits an diesem einzigartigen Erlebnis erfreuen.

Die verlängerte Öffnungszeit gilt für den nördlichen Teil des strengen Reservats, also für das Gebiet um den Kosy Most und die Routen, die zum Hort der Wisente führen und auch für den Teil, in dem sich die Aussichtsplattform befindet. Man müsse aber auf dem Weg bleiben und man darf die Tiere nicht belästigen - so der Parksprecher. Besucher werden darum gebeten sich ruhig zu verhalten und organisierte Gruppen dürfen sich nur unter der Aufsicht eines lizenzierten Führers dort aufhalten.

Wer die Hirsche und ihre Brunftschreie hautnah erleben will, hat Zeit bis zum 15. Oktober. Ökologen und Naturschützer wollen vom 14. bis zum 30. September darauf aufmerksam machen, dass die Hirschbrunft ein wichtiges Naturereignis ist und kein Fest für Jäger, die in diesem Zeitraum vermehrt auf die Jagd gehen, da die Hirsche zu dieser Zeit eine leichte Beute sind.

 

FB


Twiter


Youtube