Tauchen in Polen? Warum nicht!

Tauchen ist heutzutage auf der ganzen Welt sehr beliebt. Auch in Polen. Im Land an der Weichsel gibt es ausreichend Möglichkeiten, das neue Hobby auszuüben. 

Weiterlesen ...
Freitag, 19. August 2022
Hauptmenü

Symbolbild / Unsplash
Symbolbild / Unsplash

Entweder liebt man es oder man hasst es. Worum geht es? Bungeespringen natürlich! Für Adrenalinjunkies gibt es einige Orte in Polen, wo sie den geliebten Kick beim Springen verspüren können.

Bungeespringen erfreut sich immer größerer Popularität. In Polen gibt es dafür genügend Ort, an denen das Adrenalinerlebins angeboten wird. Am beliebtesten sind Sprünge von Turmkränen. Sie werden in vielen Städten angeboten, u. a. in Danzig/Gdańsk, Krakau/Kraków, Breslau/Wrocław und Zakopane.

Achtung! Bevor es zum Sprung kommt, muss man die Vorschriften des Betreibers lesen. Es ist auch gut sich über den Betreiber selbst zu informieren. Außerdem sollte man über geeignete Kleidung nachdenken. Zudem ist es empfehlenswert mit dem Einweiser über die Sicherheitsregeln und Sprungtechniken zu sprechen.

Wie teuer ist Bungeespringen in Polen?

Je nach Ort unterscheiden sich die Preise. Beispielsweise zahlt man in Danzig/Gdańsk für den Sprung in der Nähe des Fußballstadion 170 Zloty pro Person oder 340 im Tandem. Dank einer zusätzlichen Gebühr kann man Erinnerungsfotos oder -videos aufnehmen.

In Warschau/Warszawa und Bjelostock/Białystok kostet ein Sprung 150 Zloty pro Person oder 300 Zloty im Tandem. Für 30 Zloty kann man aber auch hochfahren, um einfach die Aussicht zu genießen, ohne danach springen zu müssen. Dafür muss man aber älter als 12 Jahre sein und zwischen 40 und 300 Kilogramm wiegen.

Bungeespringen von Brücken

Eine Alternative zu Turmkränen sind Brücken. Natürlich darf man nicht von jeder Brücke springen. Erlaubt sind u. a. Sprünge von Brücke in Wlicze Jarze. Für Adrenalinjunkies geht es 25 m in die Tiefe. Dabei können sie die schöne Aussicht auf den Żywiec-See bewundern.

Dream Jump vom Big Tower in Stettin/Szczecin

Wer keine Höhenangst hat, sollte einen sog. Dream Jump aus dem 252 m hohen Turm in Stettin/Szczecin wagen. Laut den Besitzern ist es mit großer Wahrscheinlichkeit der größte Turm zum Springen auf der ganzen Welt.

Der Preis für einen Sprung beträgt 399 Zloty pro Person. Wer dieses Abenteuer filmen möchte, muss zusätzlich 150 Zloty bezahlen. 


Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube