Wissenswertes über den Polnischen Unabhängigkeitstag

Am 11. November feiert man in Polen den Unabhängigkeitstag. Dies ist ein Nationalfeiertag zum Anlass der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen nach 123 Jahren Teilung.

Weiterlesen ...
Dienstag, 06. Dezember 2022
Hauptmenü

Foto: EnergyLandia/Facebook
Foto: EnergyLandia/Facebook

Wer den Alltag vergessen möchte und ein unvergessliches Abenteuer erleben will, sollte polnische Vergnügungsparks besuchen. Wahnsinnige Karussells, schnelle Achterbahnen, Riesenräder und Dinosauriermodelle warten auf Jung und Alt. 

Wahrscheinlich erinnern sich so manche an die Momente aus der Kindheit, als man auf den Sommer und einen reisenden Vergnügungspark wartete, der für ein oder zwei Wochen in die Nähe kam. Seine Ankunft war ein wahres Ereignis, besonders in kleineren Städten, in denen täglich nicht viel los war. Jetzt müssen Adrenalin-Fans nicht auf solchen Besuch warten. In Polen gibt es viele stationäre Freizeitparks, die seit vielen Monaten geöffnet sind. 

Energylandia 

Der größte Freizeitpark in Polen, nur 60 km von Krakau/Kraków entfernt. Seit 2014 lädt er Abenteuerliebhaber ein. Auf 43 ha sind viele Attraktionen eingerichtet, die derzeit in sechs Zonen unterteilt sind. 

In Bajkolandia gelangen Kinder in die Welt der Märchen. Smoczy Gród ist als mittelalterliche Stadt stilisiert. Aqualantis imitiert eine Stadt, die in der Antike versunken ist. In der Familienzone können Besucher auf mehreren Wasserachterbahnen fahren. Die größten und schnellsten Achterbahnen und ein riesiger Pendulum Aztec Swing warten auf mutige Personen. Die Highlights der extremen Zone sind: Hyperion, der bis zu 142 km / h erreicht und Speed Water Coaster, die höchste (über 60 m) und schnellste (110 km / h beim Absteigen) Wasserachterbahn der Welt. 

Achterbahnen und verschiedene Karussells sind nicht die einzigen Attraktionen. Im Sommer kann man hier einen Wasserpark mit einer „tropischen Insel“ besuchen. 

Eintrittskarten für Energylandia sind nicht die günstigsten, aber sie bieten den ganzen Tag Zugang zu allen Attraktionen. Ein normales Ticket kostet 159 Zloty und ein ermäßigtes - für Personen, die weniger als 140 cm groß sind oder Senioren über 65 Jahre alt sind - 109 Zloty. 

Legendia - schlesischer Vergnügungspark 

In Königshütte/Chorzów befindet sich der älteste Vergnügungspark Polens, der seit 1959 geöffnet ist. Über 40 Attraktionen bringen hauptsächlich den Kindern Spaß. 

Eine Wasserkreuzfahrt im Hexenkessel, ein "Flug" in bunten Luftballons, die Entdeckung der faszinierenden Welt des Basilisken, sowie in Zerrspiegeln schauen, sorgen für viel Spaß. Und wenn dies noch nicht genug ist, kann man sich wie Alice im Wunderland fühlen und sich in einer großen Teetasse herumdrehen, Rätsel entschlüsseln, auf einer "Drachenbank" sitzen, auf einem Trampolin springen und von einer großen Rutsche herunterfahren.  

Ein Besuch in diesem Vergnügungspark garantiert nicht nur eine große Portion Emotionen, sondern auch eine große Portion Wissen. Dank der Ausstellung „Krone der Erde" und den vorgestellten Modellen kann man die höchsten Berggipfel auf allen Kontinenten kennenlernen. 

Eine normale Eintrittskarte, über die Website gekauft, kostet 119 Zloty, und beim Kauf vor Ort ist sie 10 Zloty teurer. Sie gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab 12 Jahren. Für den Eintritt von Touristen von 3 bis 12 Jahren und über 60 Jahren muss man Online 99 Zloty oder 109 Zloty an der Kasse bezahlen. 

Łeba-Park

Der Familienvergnügungspark ist vor allem für seine riesigen Modelle von Dinosauriern berühmt. Für Liebhaber starker Eindrücke gibt es auch u. a.: das Schloss der Angst, Minigolf, ein 7D-Kino und einen Naturlehrpfad. Ungewöhnliche Erlebnisse bieten auch Fahrten mit Tretbooten oder einem Fahrzeug von Fred Flintstone, sowie die Suche nach Gold in einer speziellen Mine. 

Die Kosten für eine normale Eintrittskarte betragen  95 Zloty und eine ermäßigte Eintrittskarte - für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre kostet 75 Zloty. 

Majaland 

Dieser Familienvergnügungspark wurde 2018 eröffnet. Er ist von der Figur aus dem Zeichentrickfilm Biene Maja inspiriert. Einige der Attraktionen befinden sich drinnen, wodurch der Park das ganze Jahr geöffnet ist. 

Der Park hat zwei Achterbahnen. Darüber hinaus gibt es im Majaland 24 weitere Attraktionen für Kinder und Erwachsene, u. a.: einen Mini-Zoo, eine Kletterwand, von deren Spitze eine Rutsche nach unten führt oder ein Karussell mit Wassereffekten. 

In der Hochsaison muss man für ein normales Ticket 115 Zloty bezahlen. Personen über 70 Jahren und Kinder zwischen 85 und 99 cm Körpergröße – 59.90 Zloty.  

Mandoria - Stadt der Abenteuer 

Dieser Themenpark befindet sich in Rzgow/Rzgów in der Woiwodschaft Łódź. Er wurde am 8. Juli 2021 eröffnet. Das Design von Mandoria ist von den europäischen Handelsstädten der Renaissance inspiriert.  

Im Park kann man zwei Achterbahnen finden. Natürlich sind dies nicht die einzigen Attraktionen, denn Besucher können auch u. a.: durch ein riesiges Spiegellabyrinth gehen, eine Fahrt auf dem größten zweistöckigen venezianischen Karussell des Landes machen oder Spaß in einem mehrstöckigen Spielhaus haben.  

Ein normales Ticket kostet 99 Zloty, Kinder bis 85 cm Körpergröße haben freien Eintritt. 


Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube