Namenstickets für die Seilbahn auf den Berg Kasprowy Wierch

Das Polnische Seilbahnen Unternehmen Polskie Koleje Linowe führt nun Namenstickets für die Seilbahn ein. So soll für bessere Sicherheit der Touristen gesorgt werden.

Weiterlesen ...
Montag, 10. August 2020
Hauptmenü
Anzeige

Tatra / Symbolbild
Tatra / Symbolbild

Da es keinen Schnee gibt, fahren immer mehr Menschen in die Berge. Doch wo geht der Spaß und der Preis Hand in Hand?

Für Kinder gibt es nichts besseres als Schnee, sogar die Erwachsen sind daran gewöhnt, dass es im Winter oft schneit. Leider ist dieses Jahr der Winter ganz anders. Vom Schnee kann man nur träumen oder in die Berge fahren. Immer mehr Menschen wählen die zweite Möglichkeit aus. Dort gibt es nämlich den ganzen Winter lang Schnee, Tag für Tag. Meistens plant man so einen Ausflug schon lange im Voraus, aber immer öfter entscheiden sich viele für den Last Minute Urlaub. Die Experten von Lendo Polska haben nachgeschaut, wie viel Geld man in den besten Skigebieten ausgeben muss. Unter die Lupe wurde der Urlaub vom 20. bis 23. Februar genommen.

Schirk/Szczyrk

Viele Skiliebhaber sind von Schirk/Szczyrk begeistert. Zwei Personen müssen hier Ende Februar 920 zl zahlen, wenn sie die Buchung online abwickeln. Wer Skier, Skischuhe und Stöcke ausleihen möchte, muss 400 zl für vier Tage ausgeben. Die Preise für Übernachtungen variieren zwischen 260 und 1500 zl. Der Preis hängt u. a. vom Standard des Resorts und dem Zimmer, und davon ab, ob das Essen auch im Preis berechnet wurde. Im Durchschnitt muss man 750 zl für einen vier Tage Aufenthalt für zwei Personen zahlen. Wenn man alles zusammenrechnet, muss man insgesamt 2100 zl für den Ausflug bezahlen. 

Eine sehr gute Alternative ist das Dorf in Kleinpolen - Białka Tatrzańska. Hier zahlt man für einen viertägigen Aufenthalt 730 zl. Das Ausleihen von Skiern, Skischuhen und Stöcken kostet zusätzlich von 230 bis 500 zl. Der durchschnittliche Preis für die Übernachtung beträgt 730 zl. Es gibt aber auch Zimmer für die man nur 240 zl bezahlen muss. Der gesamte Preis für diesen Ausflug kostet rund 1700 zl.

Zieleniec

Ein sehr populäres Reiseziel von Touristen ist das Skigebiet Zieleniec. Zwei Personen müssen hier für den Skipass für vier Tage 700 zl bezahlen. Wer die entsprechende Ausrüstung zum Skifahren ausleihen möchte, zahlt zusätzlich 350 zl. Der durchschnittliche Übernachtungspreis beträgt 1000 zl für vier Tage. Insgesamt gibt man also ca. 2100 zl aus.

Kasina Wielka

Wer keine Lust auf Menschenmassen hat, sollte sich nach Kasina Ski begeben. Über die kleine Ortschaft Kasina Wielka wurde es laut dank der Skiläuferin Justyna Kowalczyk, die die bekannteste Bewohnerin dieses Dorfes ist. Für vier Tage muss man hier 700 zl zahlen. Das Ausleihen der Skiausrüstung bringt weitere 360 zl. Das Übernachten kostet durchschnittlich 530 zl. Da es eine begrenzte Übernachtungsauswahl in diesem Dorf gibt, wurden auch Hotels, die in der Nähe liegen in Betracht gezogen. Der gesamte Preis für diesen Ausflug beträgt 1600 zl.

Zu den dargestellten Preisen muss man noch die Kosten für die Anfahrt berechnen. Wer noch Lust hat, um ein bisschen im Schnee zu düsen, sollte sich noch diesen Monat in den Süden Polens begeben, denn laut den Wetterberichten wird man nirgendwo anders Schnee sehen können.

 

Ort Skipass und Ausleihen der Skiröstung Übernachtung Gesamtpreis 
Schirk/Szczyrk   1320 PLN  750 PLN  2070 PLN
Białka Tatrzańska 960 PLN  - 1230 PLN 730 PLN 1690 - 1960 PLN
Zieleniec 1050 PLN 1000 PLN 2050 PLN
Kasina Wielka 1060 PLN 530 PLN 1590 PLN

Mehr zum Thema: 

Ski-Urlaub in Polen

Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube