Heiraten in Polen: Tipps und Wissenswertes für den besonderen Tag

Eine Hochzeit in Polen ist ein besonders schöner Anlass, um das Land zu besuchen. In Polen zu heirateten bedeutet, einen feierlichen Anlass zu zelebrieren. Kein Wunder, dass Brautpaare diesen besonderen Tag lange vorbereiten. Polen hat seine eigenen Sitten und Gebräuche, wenn es ums Heiraten geht. Die Preise sind im Vergleich zu Deutschland nicht so hoch – ein guter Grund, warum nicht nur deutsch-polnische Paare in Polen heiraten, sondern auch rein deutsche Paare im Ausland den Bund der Ehe schließen wollen.

Weiterlesen ...
Montag, 09. Dezember 2019
Hauptmenü
Anzeige

Weit von dem Trubel der Stadt entfernt, nahe des Isergebirges, gibt es ein ungewöhnliches Haus namens Chata Rycha, das den Gästen nicht nur ein Dach über dem Kopf bietet, aber auch eine Reihe von Möglichkeiten, ihren Urlaub in einer idyllischen Atmosphäre zu verbringen.

 

Ungeplante Rückkehr

Die Besitzer - Zofia und Ryszard Pypłacz - lebten sehr lange in Deutschland - zuerst einige Jahre in Nordrhein-Westfalen, dann 25 Jahre in Bayern. Nach langer Zeit wollten sie Polen besuchen, aber statt in ihrer Heimat - Schlesien - beschlossen sie, diese wenigen Momente im Weichselland im Isergebirge zu verbringen. Beide verliebten sich sofort in die Gegend und in die Aussichten, die die Natur ihnen angeboten hat. Sie kamen also wieder nach Giebułtówek mit Köpfen, die voller Ideen waren. Wie sich im Gespräch mit PolenJournal.de herausstellte, kehrten sie bereits nach ihrem zweiten Urlaub als Eigentümer eines 200 Jahre alten Landhauses in dieser kleinen niederschlesischen Ortschaft nach Bayern zurück. In den nächsten vier Jahren flohen sie nach Polen vor der Hektik des Alltags, um sich endgültig im Land der Umgebindehäuser niederzulassen und ein kleines Gasthaus zu eröffnen.

 

 

Eine idyllische Umgebung

Das Haus wurde auf traditionelle, ländliche Weise mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Den Einzelheiten ist es zu verdanken, dass jeder Besucher von Ruhe und idyllischer Stimmung überwältigt wird. "Wir sind schon lange von alten Möbeln fasziniert. Bereits in Passau, bei uns zu Hause, gab es viele alte Bauernmöbel und Dekorationen aus Oma’s Zeiten", sagt Zofia Pypłacz. Diese Faszination spiegelt sich wunderbar im Stil und der Inneneinrichtung des Hauses wieder. Die meisten Möbel und Dekorationen haben ihre eigene Geschichte und Seele. Sie wurden jahrelang sorgfältig ausgesucht und nach der Zusammenstellung der einzelnen Elemente ist ein äußerst gemütliches Zuhause entstanden, das voller Harmonie strahlt und welches für die Gäste immer offen ist.

Als Zofia und Ryszard Pypłacz ihre Hütte einrichteten, wollten sie vor allem, dass sich die Gäste, wie im Märchen fühlen. Aus diesem Grund bietet das Objekt Ruhe und Stille, die in der heutigen Welt fast schon als Mangelwaren gelten. Die Eigentümer sprechen fließend Deutsch, also müssen die Besucher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz keine Angst vor der Sprachbarriere haben. Sie sind äußerst freundliche und offene Menschen, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass sie gerne Zeit mit ihren Gästen verbringen.

"Eine friedliche Umgebung ist sehr wichtig für eine gute Erholung, aber alles hängt von unseren Gästen ab, wie Sie die Zeit nutzen möchten. Sie können in Ruhe Bücher lesen oder ihren Urlaub aktiv verbringen. Wir sind Fans von Oldtimern und in unserer Sammlung haben wir zwei alte Jeeps, die sie bestaunen können. Wir hören Blues und Rock, wir lieben fröhliche Gesellschaft. Mein Mann hat ein einzigartiges Talent, Witze zu erzählen. Darüber hinaus haben wir in unserer Garage eine Bar, die für lange "Männergespräche" hervorragend geeignet ist, fügt Zofia Pypłacz mit einem Augenzwinkern hinzu. Das Innere der Hütte, der angrenzende Garten und das atemberaubende Bergpanorama, das die Gäste bewundern können, machen die Abreise richtig schwer und lösen sogar ein wenig Sehnsucht aus.

Langeweile - Fehlanzeige! 

Die Hütte Chata Rycha ist aufgrund ihrer Lage eine perfekte Ausflugbasis für nahe gelegene Sehenswürdigkeiten. Nur 9 Kilometer weiter befindet sich Bad Flinsberg/Świeradów Zdrój, mit einem breiten Wellnessangebot. In der gleichen Entfernung gibt es auch Ski&Sun Resorts für Liebhaber von Wintersportarten und Single Tracks für Radfahrer. Die größten Ski-Langlaufzentren in Polen, in Jakobsthal/Jakuszyce und Schreiberhau/Szklarska Poręba, liegen etwa 20 Kilometer von Giebułtówek entfernt. Das absolute Must See für Geschichtsfans ist wiederum die Burg Tzschocha (poln. Zamek Czocha) und die historischen Stollen im Geopark in Krobsdorf/Krobica. Das Ferienhaus selbst ist weniger als eine Autofahrstunde von Görlitz/Zgorzelec entfernt. Etwa in gleicher Entfernung liegen die Stadt Hirschberg/Jelenia Góra und die Schneekoppe/Śnieżka sowie das tschechische Liberec. Alle diese Orte sind natürlich voll von Touristenattraktionen.

Schlösser, Kirchen, Museen und die wunderschöne Architektur der Oberlausitz laden zum Besichtigen ein. Man kann auch lokale Künstler in ihren Werkstätten besuchen, wo man vieles ausprobieren kann: selbst Glas gießen oder die Geheimnisse der Herstellung von Glasmalereien und Mosaiken kennenlernen. "Wenn Gäste Tipps zu Orten, die sie sehen sollten, brauchen, helfen wir ihnen gerne weiter. Wir empfehlen Sehenswürdigkeiten oder touristische Routen. Wir haben zahlreiche Informationsmaterialien, die sie in aller Ruhe lesen können. Wenn die Broschüren in polnischer Sprache vorliegen, ist es für uns kein Problem, sie zu übersetzen“, fügt Zofia Pypłacz hinzu.

Jede Jahreszeit hat ihre Reize und damit auch Möglichkeiten, die Zeit auf verschiedeneWeise zu verbringen. Im Winter steht das Skifahren und Ski-Langlaufen an erster Stelle. Es ist auch Zeit zum Träumen beim lodernden Kaminfeuer. Im Sommer gibt es mehr Möglichkeiten, man kann in den nahe gelegenen Seen baden, fahrradfahren, grillen, wandern oder sich einfach im Garten entspannen. Zu dieser Zeit gibt es zahlreiche Festivals und Messen in den benachbarten Orten und Städten.

Ein Abenteuer und ein Erlebnis 

Die Anlage ist seit kurzer Zeit auf dem Markt, weshalb die Eigentümer ihr Angebot weiterentwickeln. Es gibt viele Ideen, die darauf warten, verwirklicht zu werden. Ryszard Pypłacz ist Uhrmacher, deswegen ist es gut möglich, dass in Kürze vielleicht Uhrenreparaturworkshops in der Chata Rycha organisiert werden.

"Sie müssen bei uns vorbeischauen! Dieses Haus hat eine wirklich einzigartige Atmosphäre, außerdem liegt es an einem wunderschönen Ort inmitten der Natur. Es lohnt sich, dieses "Freilichtmuseum" einmal zu besuchen, wie es unsere Freunde nennen. Jeder von uns braucht von Zeit zu Zeit Ruhe, und dies ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen und einfach loszulassen. Die Witze des Gastgebers beim wärmenden Lagefeuer, sind ein echtes Erlebnis. Kommen Sie einfach, denn es ist nicht nur eine Unterkunft, sondern auch eine wundervolle Erfahrung", sagt die Besitzerin.

Agrotourismus in Polen entwickelt sich sehr dynamisch. Immer mehr Menschen suchen individuelle Erholungsorte, in denen der Gast direkten Kontakt zum Gastgeber hat. Man kehrt von der Anonymität großer Hotels ab und schätzt das Gespräch mit jemandem, der nicht nur die Unterkunft, sondern auch die Umgebung in- und auswendig kennt. Leidenschaft und Engagement, die in kleinen, charakteristischen Orten zu finden sind, in denen die Besucher die perfekte  Einfachheit genießen können, haben einen ganz besonderen Wert. In der Chata Rycha kann man es nicht nur ausprobieren, sondern auch genießen.

 

  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha
  • Chata Rycha

Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube