1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Überwiegend bewölkt

3°C

Warszawa

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 19 km/h

  • 12 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 10°C 2°C

  • 13 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 12°C 7°C

Bewölkt

8°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 15 km/h

  • 12 Nov 2019

    Rain 8°C 5°C

  • 13 Nov 2019

    Schauer 5°C 3°C

Bewölkt

4°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 14 km/h

  • 12 Nov 2019

    Rain 7°C 3°C

  • 13 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 6°C 3°C

Überwiegend bewölkt

2°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 7 km/h

  • 12 Nov 2019

    Rain 11°C 0°C

  • 13 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 13°C 7°C

Überwiegend bewölkt

6°C

Opole

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 79%

Wind: 20 km/h

  • 12 Nov 2019

    Rain 10°C 5°C

  • 13 Nov 2019

    vereinzelte Schauer 9°C 5°C

Überwiegend bewölkt

2°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 17 km/h

  • 12 Nov 2019

    Rain 8°C 2°C

  • 13 Nov 2019

    Rain 8°C 6°C

überwiegend Klar

3°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 14 km/h

  • 12 Nov 2019

    Rain 11°C 2°C

  • 13 Nov 2019

    Bewölkt 15°C 7°C

Schloss Klitschdorf - ein Juwel in der Krone Niederschlesiens

Schloss Klitschdorf/Kliczków, das sich im gleichnamigen Dorf befindet, ist ein ideales Beispiel dafür, dass ein historischer Ort seinen früheren Glanz wieder bekommen kann. Die Kombination von Tradition und Moderne hat es zweifellos zu einer der schönsten Sehenswürdigkeiten der Woiwodschaft Niederschlesien gemacht.

Weiterlesen ...
Dienstag, 12. November 2019
Hauptmenü

Foto: Gemeinde-Kulturzentrum in Olesno mit dem Sitz in Zalipie
Foto: Gemeinde-Kulturzentrum in Olesno mit dem Sitz in Zalipie

Zalipie, eine kleine Ortschaft in Kleinpolen mit tausenden Blumen in den erstaunlichsten Formen an jeder Ecke.

Zalipie ist ca. 100 km von Krakau entfernt und ganz einfach mit der Schnellstraße zu erreichen. Es ist wohl das bunteste Dorf im ganzen Land. Mit bunten Blumenmustern ist hier alles verzieht, was man sich nur vorstellen kann; Brunnen, Bäume, Hundehütten, Häuser, Esslöffel, Wände, Decken sogar Öfen und zahlreiche Objekte in der Dorfkirche. 

Alles fing vor 100 Jahren an, als man die von den Öfen verqualmten Plätze in den Häusern weiß anstrich. Von ganz schlichten weißen Plätzen wurden im Laufe der Jahre bunte Meisterwerke der Volkskunst. Zuerst bemalte man nur die Innenräume, später die Außenwände, eigentlich alles, was man für gut genug für das Anmalen gehalten hat. 

 

 

Die örtliche Folklore machte Felicja Curylowa Polenweit bekannt. Sie malte mit anderen Künstlerinnen die Häuser bunt an und engagierte sich für die Verbreitung der lokalen Kunst. Heute ist Zalipie weltweit als das bunteste polnische Dorf bekannt. 

Obwohl es jetzt eine gewisse Popularität genießt, hat es seinen ursprünglichen Charakter nicht verloren; im Dorf findet man keinen auf Touristen ausgerichteten Kitsch, wie in anderen Ortschaften. Das hat aber auch seinen Preis - es gibt praktisch keine touristische Infrastruktur, wie Bars oder Hotels. 


Foto: Gemeinde-Kulturzentrum in Olesno mit dem Sitz in Zalipie

In Zalipie sollte man vor allem das Haus der Malerinnen (poln. Dom Malarek) sehen, welches ein Museum und Kulturzentrum zugleich ist. Ein Treffpunkt, an dem das Herz der örtlichen Malerei schlägt. Dort kann man jede Menge über Zalipie und seine Kunst erfahren, Accessoires kaufen und natürlich die bunten Blumen bestaunen. 

Man sollte auch unbedingt die Dorfkirche und ihren bunten Innenraum sehen. Natürlich muss man beachten, dass nicht alle Häuser bunt angemalt sind; einige haben nur ein paar bunte Akzente oder sind nicht angemalt. Deshalb sollte man sich ein bisschen Zeit nehmen, wenn man die schön verzierten Häuser sehen will. Zu beachten ist auch, dass nicht jeder Besitzer sich wünscht, dass man sein Haus fotografiert.

 
Foto: Gemeinde-Kulturzentrum in Olesno mit dem Sitz in Zalipie

Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube