Wie viel kostet der Nahverkehr in Polen?

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen alle. Bewohner, wie auch Touristen, die eine polnische Stadt besuchen. Doch die Preise für eine Fahrt sind nicht überall gleich. 

Weiterlesen ...
Montag, 19. Oktober 2020
Hauptmenü
Anzeige

Tatra / Symbolbild
Tatra / Symbolbild

Beitragsseiten

 

 

 

 

Skigebiet Czarna Góra

In Niederschlesien auf den Hängen des Glatzer Schneegebirges liegt das Skigebiet Czarna Góra. Durch die dynamische Entwicklung und Modernisierung meinen viele, dass das Skigebiet nur knapp Białka Tatrzańska weicht. 13 Pisten zusammen mit sechs Tellerliften, zwei Sesselliften und einem Skilift können insgesamt bis zu 12 500 Personen pro Stunde befördern. Die Pisten sind beschneit und mit Flutlicht beleuchtet, so kann man sogar bis 22 Uhr die Abhänge runter sausen. Czarna Góra ist für ihre Langlaufloipen bekannt, die unter Einbeziehung der tschechischen Seite 400 Kilometer umfassen.

Im Skigebiet ist auch eine Skischule und ein Skiverleih präsent. Kostenlose Parkplätze für rund 1700 Autos und ein breites Apres-Ski-Angebot mit ausgebauten Beherbergungen sprechen auch für sich.

Für Kinder wartet hier gleich eine ganze Reihe von Attraktionen. Skifahren, Rodeln, Winterspielplatz oder eine Snowtubingbahn oder eine Gravitationsrutsche sorgen für reichlich Unterhaltung.

Bei einem Besuch fallen einem schnell auch die wunderschönen Aussichten ins Auge. Auf dem Gipfel steht ein 14 Meter hoher Aussichtsturm der es ermöglicht bei gutem Wetter den Glatzer Kessel in voller Pracht zu bewundern. Wichtig: Im Skigebiet gilt der Skipass Ski Region Śnieżnik, den man auch in Kamienica und Lądek Zdrój einlösen kann.

Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort
Foto: Czarna Góra Resort

Alle Angaben ohne Gewähr.

FB


Twiter


Youtube