Impfquote in Polen

Um die Pandemie zu bekämpfen setzt man derzeit auf Impfungen. Damit die Normalität wieder zurückkommt, muss die Herdenimmunität bei mindestens ca. 80 % liegen. Wie sieht jedoch die Lage in Polen aus?

Weiterlesen ...
Freitag, 21. Januar 2022
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Depositphotos
Foto: Depositphotos

Wegen der steigenden Coronaviruszahlen und der neuen Virusvariante, entschied sich die Regierung Polens, die geltenden Maßnahmen zu verschärfen. 

Ab dem 1. Dezember werden in Polen neue Covid-19-Maßnahmen gelten. Diese sind eine Antwort auf die steigenden Ansteckungszahlen und die neue Coronavirus-Variante Omikron. Aus diesem Grund verhängte die Regierung ein Flugverbot in 7 afrikanische Länder: Botswana, Eswatini, Lesotho, Mosambik, Namibia, Südafrika und Zimbabwe.

Zusätzlich werden sich alle Reisenden, welche nach Polen aus der Non-Schengen-Zone kommen, in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Nach 8 Tagen wird jedoch die Möglichkeit bestehen, die Isolation durch einen PCR-Test verkürzen. 

Verkleinert werden Personenlimits in Kirchen, der Gastronomie, Hotels, Sportanlagen und der Kultur (Kinos, Theater, Konzerte usw.), wo ab Anfang Dezember 50% der Kapazität belegt werden darf. 

Menschenansammlungen, Feiern und Events dürfen mit einem Limit von 100 Teilnehmern stattfinden. 

In Fitnessclubs, Museen, Kunstgalerien, im Handel, auf Konferenzen und Messen wird ein Limit von 1 Person pro 15 m2 gelten. 

 

Diese Limits gelten nicht für Geimpfte und Genesene!

FB


Twiter


Youtube