Neue Öffnungszeiten der Geschäfte in Polen

Wegen der Corona-Krise werden in den Geschäften einige Änderungen eingeführt.

Weiterlesen ...
Montag, 30. März 2020
Hauptmenü
Anzeige

Wegen der immer größer werdenden Zahl der Coronaviruserkrankten in Polen, hat sich die polnische Regierung dazu entschieden, Gesundheitskontrollen an den Grenzübergängen einzuführen. 

Der polnische Grenzschutz kündigte an, dass am Montag an den Grenzübergängen in Kołbaskowo/Kolbitzow, Świecku/Schwetig, Olsyzna, Jędrzychowice/Hennersdorf und Gorzyczki Gesundheitskontrollen eingeführt wurden. Man hat auch spezielle Karten für die Fahrer und Passagiere vorbereitet, die auf Polnisch und Englisch verfasst wurden. 

Gesundheitskontrollen sollen auch in Zügen und Häfen eingeführt werden. Während der Kontrollen wird die Körpertemperatur der Reisenden überprüft, wie auch spezielle Formulare ausgeteilt, in die Passagiere ihren Namen, ihre Telefonnummer und die polnische Adresse angeben sollen. Wenn es nämlich zu einer Infektionsgefahr kommen sollte, kann man so leichter alle Gefährdeten lokalisieren. Die polnische Regierung führte solche Sicherheitsmaßnahmen ein, weil man immer noch mit weiteren Coronaviruserkankungen rechnet. 

Man hat auch betont, dass die Zugverbindungen nicht gestrichen werden. Die Reisenden werden immer noch die Möglichkeit haben in andere Länder zu reisen, jedoch mit größeren Sicherheits- und Gesundheitskontrollen. Die Angestellten der Bahn werden auch häufiger die Elemente der Züge desinfizieren, die Menschen oft berühren. Alle Reisenden, die also sehen werden, dass das Personal häufiger putzt, müssen nicht beunruhigt sein, dass früher eine infizierte Person gereist ist. Auch die Sicherheit an Haltestellen und Bahnhöfen soll verbessert werden. Auch hier wird man bei Passagieren die Körpertemperatur prüfen. 

Der Premierminister Polens, Mateusz Morawiecki, appellierte auch an die Absage aller Massenveranstaltungen in den nächsten Wochen. Aus verschiedenen Analysen folgt nämlich, dass Massenveranstaltungen einer der Gründe der Verbreitung des Coronavirus in Deutschland und Italien waren. Am Sonntag hat der Staatliche Sanitärinspektor (Państwowy Inspektor Sanitarny) empfohlen, alle Veranstaltungen über 1000 Besucher, die in geschlossenen Räumen stattfinden sollten, abzusagen. 

 

FB


Twiter


Youtube