Wie können Ausländer eine polnische PESEL-Nummer bekommen?

Alle Ausländer, die in Polen leben, können sich anmelden lassen und dadurch eine PESEL-Nummer erhalten. Wer keinen Wohnsitz in Polen hat, kann die Nummer per Antrag bekommen. 

Weiterlesen ...
Mittwoch, 02. Dezember 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Aus Sicherheitsgründen haben viele polnische Städte und Gemeinden beschlossen, dass in naher Zukunft keine Rennen, Meisterschaften, Messen und Massenveranstaltungen stattfinden werden. Hier finden Sie die Liste der Ereignisse, die abgesagt oder auf einen späteren Termin verschoben wurden.

Die erste Stadt, die beschlossen hat, etwas zu unternehmen, und das bereits vor der Bekanntgabe des ersten Coronavirus-Falls in Polen, war Rzeszów/Reichshof. „Veranstaltungen sind das perfekte Nährmedium für den Virus, deswegen wollen wir sie vermeiden“, erklärte Maciej Chłodnicki, Sprecher des Präsidenten von Rzeszów/Reichshof. Es werden keine geplanten Vernissagen, an denen mehrere Hundert Personen teilnehmen können, stattfinden. 

Hingegen Galerien, Kinos, Theater und Museen sind nach wie vor geöffnet. 

Der Rektor der Technischen Ignacy-Łukasiewicz-Universität Rzeszów hat wegen der Gefahr die für die nächste Woche geplanten Tage der offenen Tür abgesagt.

WOIWODSCHAFT LEBUS

Am 4. März schloss sich Rzeszów/Reichshof der Woiwodschaft Lebus an. Nach der Meinung des Bürgermeisters, Janusz Kubicki, wird die Welt nicht untergehen, wenn die Leute keine Musik hören werden. 

Es wurden also die Meisterschaften der Polnischen Tanzgesellschaft der Jugend, die XVIII. Bildungsmesse ABSOLWENT 2020, das 4. Filmmusikkonzert, das Wohltätigkeitskonzert für Agnieszka - JazzKino und Konzerte der Musikfesttage an der Oder abgesagt. 

Das Sparring zwischen Falubazu Zielona Góra und Kolejarz Opole und die Basketballspiele von Stelmet Enea BC Zielona Góra werden wahrscheinlich ohne die Teilnahme des Publikums stattfinden.

Die XXVIII. Bau-, Innenausstattungs- und Gartenmesse, die an diesem Wochenende in Dzonków stattfinden sollte, wurde ebenfalls abgesagt. Behörden von Gorzów Wielkopolski/Landsberg an der Warthe hatte ebenfalls berichtet, dass keine Massenveranstaltungen stattfinden werden. 

WOIWODSCHAFT GROßPOLEN

Die Salmed-Messe, die vom 18. - 20. März in Poznań/Posen stattfinden sollte, wurde auf den 1. - 3. September verschoben. Die Motormesse hingegen soll anstatt im März, am 18. und 21. Juni stattfinden. 

Die Teilnahme ausländischer Firmen an der Messe Rybomania, die nicht in der Lage waren, polnisches Personal am Stand zu zusichern, wurden ausgeschlossen. 

Am 5. April werden die Teilnehmer des 13. PKO Poznań Halbmarathons nicht loslaufen - während einer außerordentlichen Sitzung des Krisenstabs des Rathauses Poznań/Posen beschloss Präsident, Jacek Jaśkowiak unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Woiwoden der Woiwodschaft Poznań/Posen, Łukasz Mikołajczyk die Veranstaltung abzusagen.

WOIWODSCHAFT SCHLESIEN

Die Eishockey-Weltmeisterschaften der IB-Division der Frauen, die Ende März/April in Katowice/Kattowitz stattfinden sollten, wurden vom Internationalen Eishockeyverband (IIHF) abgesagt. 

WOIWODSCHAFT KLEINPOLEN

In Kraków/Krakau wurde die bevorstehende Zahnmedizinmesse KRAKDENT auf den Mai verschoben. 

Das Badminton-Turnier, Polish Open 2020, das am 26. und 29. März stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Außerdem hat der Rektor der Jagiellonen-Universität, Prof. Wojciech Nowak, beschlossen, dass das 6. Krakauer Diktat (geplant für den 21. März), den Tag der offenen Tür (20. März), das Jagiellonen-Mathematik-Turnier (7. März) und die Woche der Qualitätsbildung (30. März-4. April) zu streichen.

WOIWODSCHAFT MASOWIEN

Auch die Warschauer Motorradmesse wurde abgesagt. Der Vorstand der Ptak Warsaw Expo hat beschlossen, den Termin vom 6. bis 8. März auf den 5. bis 7. Juni 2020 zu verschieben 

WOIWODSCHAFT ERMLAND - MASUREN

Die Gemeindevorsteherin von Ełk/Lyck sagte alle kommunalen Veranstaltungen ab.

WOIWODSCHAFT KUJAWIEN - POMMERN 

Magdalena Stremplewska, die Sprecherin des Präsidenten von Toruń/Thorn, teilte mit, dass bisher keine Veranstaltungen in der Stadt abgesagt wurden. 

Marta Stachowiak - die Sprecherin des Präsidenten von Bydgoszcz/Bromberg - informierte hingegen, dass die Veranstaltung Biały Miś abgesagt wurde. 

Das Datum des 9. Internationalen Symposiums über Nahrungsmittelallergien wurde ebenfalls geändert. Anstatt vom 20. bis 21. März findet das Symposium vom 28. bis 29. August statt.

WOIWODSCHAFT POMMERN

Amberif - die Internationale Messe für Bernstein und Schmuck - sollte vom 18. bis 21. März in Gdańsk/Danzig stattfinden, wurde jedoch auf den 26. bis 29. August verlegt.

Auf Beschluss des Präsidenten der Stadt Gdynia/Gdingen, Wojciech Szczurek, und des Leichtathletik-Weltverbandes - World Athletics - werden die für den 29. März geplanten Leichtathletik-Halbmarathon-Weltmeisterschaften Gdynia 2020 (Halbmarathon-Weltmeisterschaften) auf Oktober verschoben. 

Das nationale Treffen der Reisenden, Segler und Bergsteiger wird ebenfalls verlegt. Die Veranstaltung, die für den 13. bis 15. März geplant ist und jährlich über 20 Tausend Gäste aus Polen und dem Ausland versammelt, ist die größte Reiseveranstaltung des Landes. Man berät bereits über einen neuen, sicheren Termin der Veranstaltung. Er wird bekannt gegeben, wenn eine Entscheidung getroffen wird, die sowohl die Reisenden als auch die Gäste zufriedenstellt - informierte Wojciech Szczurek.

WOIWODSCHAFT NIEDERSCHLESIEN

Am Dienstag sollte eine Debatte mit dem Bürgermeister von Wrocław/Breslau und dem Bürgermeister von Oxford im Europahaus im Informationspunkt der Europäischen Union in Wrocław/Breslau stattfinden. Leider musste das Treffen abgesagt werden. 

Die XV. Destination Imagination Olympics, die vom 23. bis 25. März in der Breslauer Jahrhunderthalle stattfinden sollte, wurde ebenfalls abgesagt. 

Darüber hinaus beschloss die Naturwissenschaftliche Universität Breslau, alle Veranstaltungen über 200 Personen abzusagen (z.B. die diesjährige 10. Ausgabe der Crazy Student Night). 

Die Technische Universität Wrocław sagte alle Massenveranstaltungen ab, die bis zum 10. März stattfinden sollten, und das Kulturzentrum Wrocław Zachód - die Veranstaltungen im März und April. Es ist auch bekannt, dass es in den kommenden Tagen keine Aktivitäten des Städtischen Kulturzentrums und des Städtischen Sport- und Erholungszentrums in Świdnica/Schwiednitz geben wird.

WOIWODSCHAFT LODZ

Wegen des Coronavirus hat die Universität Łódź alle für den 15. März geplanten Feiern, Sportveranstaltungen und wissenschaftlichen Konferenzen abgesagt, und die Medizinische Universität Łódź hat den für den 11. März geplanten Tag der offenen Tür für Kandidaten abgesagt.

Wie können wir uns vor dem Virus schützen?

Zurzeit gibt es keinen Impfstoff, der Menschen vor dem Virus schützen könnte. Das Virus wird durch den Tropfkanal übertragen, deswegen ist es äußerst wichtig, sich die Hände zu waschen, um eine Übertragung oder Ansteckung zu verhindern.

 

Quelle: tvn24

 

FB


Twiter


Youtube