Hauptmenü
Anzeige

Foto: Screenshot/YouTube
Foto: Screenshot/YouTube

Die größte historische Schlachtinszenierung mit der Beteiligung der schweren altpolnischen Kavallerie - Hussaria startet bereits am 9. August.

Bereits zum sechsten Mal wird die größte europäische Schlachtinszenierung an der Deutschordensburg in Mewe/Gniew zum Ehren der Schlacht von Juli 1626 veranstaltet. Damals unterlagen die polnischen Truppen unter Sigismund III. Wasa den Schweden unter Gustav II. Adolf. 

Zwischen zwischen dem 9. und 11. August haben Besucher und Touristen die Möglichkeit sich mit eigenen Augen ein Bild vom Zweiten Schwedisch-Polnischen Krieg zu machen und die Hussaria im Einsatz bewundern.

Neben den Kanonen, die selbstverständlich abgefeuert werden und dem Geräusch aufeinanderprallenden Waffen haben die Veranstalter auch andere Attraktionen vorbereitet. Exerzieren der Hussaria-Truppen, Duelle der Adeligen sowie gemeinsames Tanzen und Musizieren sind nur einige davon. 

Das historische Fest startet am Freitag um 10.00 Uhr mit der Eröffnungszeremonie in Opalenie bei der Husarska-Straße 6. Die Schlachtinszenierung ist wiederum für Samstag um 18.00 Uhr in Gniew/Mewe vorgesehen. Erwartet werden neben den rund 500 Soldaten von Reenactment-Gruppen aus Polen, Tschechien, der Ukraine, Ungarn, Großbritannien, Frankreich und den USA insgesamt 15.000 Zuschauer.

Das Programm ist hier zu finden [Klick!]

 

 

FB


Twiter


Youtube