Export schafft Arbeitsplätze

Teilen:
Beinahe 2 Millionen Arbeitsplätze in Polen, also jede achte Arbeitsstelle, ist vom Export abhängig

 

Beinahe 2 Millionen Arbeitsplätze in Polen, also jede achte Arbeitsstelle, ist vom Export abhängig. In der Europäischen Union sind es rund 31 Millionen, also jede siebte Arbeitsstelle, geht aus den Daten, die am Montag von der EU-Kommission veröffentlich wurden, hervor. Deutschland schnitt am besten ab, Polen befindet sich auf dem 5. Platz u.a. vor Spanien.

Zwischen 1995 und 2011 stieg die Beschäftigung in der Exportbranche in der EU um 67 Prozent, von 18,6 Millionen zu 31,1 Millionen. 15 Prozent der Arbeitsplätze sind von dem Export nach USA abhängig. 

Anzeige

„Der Handel bietet nicht nur Arbeitsplätze, es sind sehr gute Arbeitsplätze“, sagte der Hauptdirektor der Handelsabteilung der EU-Kommision, Jean-Luc Demarty. Die vom Auslandshandel unterstützen Arbeitsplätze sind besser bezahlt. Jede vierte Arbeitsstelle wird von einem hoch qualifizierten Spezialisten besetzt.

Anzeige

In dieser Hinsicht unterscheiden sich die EU-Länder voneinander. Im Westen Europas werden mehr Arbeitsplätze für Spezialisten in der Exportbranche gebildet als im Osten. In Polen werden 74 Prozent solcher Arbeitsstellen von Arbeitnehmer mit mittleren Qualifikationen besetzt (Abitur), 17 Prozent sind hoch qualifiziert und nur 9 Prozent haben eine geringe Ausbildung. 

Die Hälfte der Arbeitsstellen, welche in Polen durch den Export unterstützt werden, gehören den Dienstleistungssektor an. 

Der Export aus Polen in die Länder außer EU, unterstützte 1,5 Millionen Arbeitsstelen in Polen. Weitere 483 Tausend Arbeitsplätze bildete der Export aus den anderen Mitgliedsländern in die Länder außer der EU. Der polnische Auslandshandel mit den Ländern außerhalb der EU bildete 135 Tausend Arbeitsplätze außerhalb Polens (in den EU-Ländern).

 

Quelle: tvn24bis.pl

 

Anzeige
Teilen:
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mehr von PolenJournal.de
adddddd

Immer bestens informiert mit PolenJournal.de

Top-News, Tipps und Ratgeber für den Alltag und Urlaub in Polen – kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse in nur zwei Schritten:

1. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
2. Klicken Sie auf „kostenlos abonnieren“

Mit dem Anklicken von „kostenlos abonnieren“ erteile ich die Einwilligung, dass Digital Monsters Sp. z.o.o mir Newsletter per E-Mail mit Produktangeboten und/oder Medienangeboten auf Basis meiner persönlichen Nutzung zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wenn Sie unsere Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese jederzeit abbestellen, indem Sie einfach auf den Link „Abbestellen“ in der Fußzeile des Newsletters klicken oder eine E-Mail an redaktion@polenjournal.de senden.

Aufgrund Ihres Blockers zeigen wir PolenJournal.de nicht an.
Liebe Leserinnen, liebe Leser, guter Journalismus hat nicht nur einen Wert, sondern kostet auch Geld. PolenJournal.de finanziert sich durch Werbeeinnahmen. Deaktivieren Sie Ihre Blocker, damit die Inhalte auf PolenJournal.de weiterhin kostenlos bleiben können.
So deaktivieren Sie Ihre Blocker
  1. Klicken Sie auf das Symbol Ihres Werbe- oder Cookiebanner-Blockers in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.
  2. Klicken Sie auf den farbigen Regler, der Ihnen anzeigt, dass Werbung auf PolenJournal.de geblockt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Seite und genießen Sie kostenlose Inhalte auf PolenJournal.de.

A Sale Promotion

A description of the promotion and how the visitor could claim the discount