Ist Polen in der NATO?

Zum Nordatlantischen Bündnis NATO gehören 30 Länder. Doch viele Fragen sich derzeit, ist Polen auch eines der Mitglieder?

Weiterlesen ...
Sonntag, 22. Mai 2022
Hauptmenü
Anzeige

IM Apps sind die am häufigsten verwendeten Apps und WhatsApp gehört definitiv zu den führenden Anbietern in dieser Gruppe. Kein Wunder also, dass sich auch Hacker für diese App interessieren. Wie kann man sich gegen diese Bedrohung wehren? Vor allem sollte man die App regelmäßig aktualisieren. Bei uns erfahren Sie, warum regelmäßige App-Updates so wichtig sind.

WhatsApp - Bedrohungen im Zusammenhang mit der Verwendung der App

WhatsApp ist einer der beliebtesten Messenger, der einen einfachen Austausch von Text- und Multimedia-Nachrichten sowie kostenlose Gespräche mit WhatsApp-Benutzern aus aller Welt ermöglicht. Benutzerfreundlichkeit, übersichtliche Benutzeroberfläche und nützliche Funktionen führen dazu, dass sich viele Menschen ihr Leben ohne diese tolle App nicht vorstellen können. Leider ist  WhatsApp für ihre Sicherheitslücken bekannt.  In der Vergangenheit kam es sogar zu Cyberangriffen dadurch. Eine wichtige Sicherheitslücke der App-Updates wurde 2019 entdeckt. Die Lücke ermöglichte, Nachrichten und Kontaktlisten der Benutzer abzufangen und ihre Handy zu kontrollieren. Heutzutage legt WhatsApp jedoch großen Wert auf Sicherheit und deren kontinuierliche Verbesserung. Aus Sicherheitsgründen sollte man den Messenger regelmäßig zu aktualisieren. 

Warum sind WhatsApp Updates so wichtig?

Die Sicherungen von WahtsApp werden ständig weiter entwickelt. Nur so kann man seine Privatsphäre und sein Handy vor  Bedrohungen verschiedener Art zu schützen. Vergessen Sie nicht, dass neue Arten von Viren und Angriffen täglich auftauchen. Es werden nicht nur Sicherungen, sondern auch neue Funktionen der App eingeführt. Diese Verbesserungen sind als Updates verfügbar – es handelt sich dabei um zusätzliche Dateien, die einfach heruntergeladen und installiert werden können. 

Nur die aktuelle App ist sicher. Wenn Sie eine veraltete Version der Software verwenden, werden  Sie durch Viren und Angriffe bedroht. Wichtig: in diesem Falle haftet der  Entwickler nicht für verursachte Schäden. Aus denselben Gründen sollten auch andere Apps auf Ihrem Smartphone oder Computer  und Betriebssysteme regelmäßig aktualisiert werden. 

WhatsApp sicher verwenden

Viele Benutzer entschieden sich für ähnliche Apps, wenn die Sicherheitsprobleme mit WhatsApp bekannt wurden. Allerdings muss man auf seinen Lieblings-Messenger nicht verzichten. Zurzeit wird die App ständig verbessert, neue Updates werden häufig veröffentlicht. Der Benutzer muss nur die Updates herunterladen und installieren, was mit Hilfe der App oder über Google Play und App Store möglich ist. 

Sie können und sollten sich selbst um Ihre Sicherheit bei der Verwendung von WhatsApp kümmern. Es ist empfehlenswert, VPN deutsch zu verwenden – es handelt sich um ein Programm, das eine virtuelle, private Verbindung zwischen dem Benutzer und dem Server herstellt. Es  ermöglicht, Ihre echte IP-Adresse zu maskieren. Dadurch können Sie WhatsApp auch in allen Ländern nutzen, in denen der Dienst nicht verfügbar ist (durch virtuellen Ortswechsel). Die Verwendung kostenloser deutsch VPN-Dienste kann aber dazu führen, dass Ihre App nicht richtig funktioniert. Nur ein qualitativ hochwertiges Programm dieser Art schützt Ihre Daten, ohne grundlegende Funktionen von Whatsapp (Nachrichten empfangen und senden) zu beeinträchtigen. 

Was kann man noch tun, um gefährliche Cyberangriffe zu vermeiden? Seien Sie bei der Verwendung der App vernünftig. Öffnen Sie keine Dateien von unbekannten Personen und geben Sie keine sensiblen Daten auf diese Weise weiter. Im Cyberpsace geht nichts verloren! Sogar scheinbar harmlose Informationen können in den falschen Händen sehr gefährlich sein! 

/ Partnerinhalt /

FB


Twiter


Youtube