“Squid Game“-Turnier in Polen

“Squid Game“ ist derzeit die beliebteste Serie auf Netflix. Viele Fans fragen sich, wie das wäre, an solchen Spielen teilzunehmen. Das kann nächstes Jahr jeder herausfinden, denn in Polen wird das “Squid Fame“-Turnier stattfinden.

Weiterlesen ...
Freitag, 22. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Nichtrostender Stahl ist ein Material, das im Bauwesen, in der Architektur und sogar in der Innenausstattung weit verbreitet ist. Es gibt immer mehr davon um uns herum. Das Stadtbild wird immer mehr von Edelstahlelementen geprägt. Bänke, Bushaltestellen, Geländer, Brüstungen, Fahrradabstellplätze. Das Metall wird zunehmend in Geschäften, Kneipen und Restaurants verwendet, sowohl als strukturelles als auch als dekoratives Element. Edelstahl wird sogar beim Bau von Wolkenkratzern und Bürogebäuden als Rohmaterial für Geländer, Abdeckungen für Säulen und Pfeiler, Fensterprofile oder Aufzugskabinen verwendet. Auch im privaten Bereich wird Edelstahl immer häufiger verwendet, vor allem in Küchen und Bädern. Was macht dieses Metall so beliebt?

Was genau ist rostfreier Stahl?

Zunächst einmal lohnt es sich, herauszufinden, worüber wir eigentlich sprechen. Nichtrostender Stahl, auch "Inox" genannt, ist eine Legierung von Metallen, die in einem genau festgelegten Verhältnis zueinanderstehen. Sie wurde vor über hundert Jahren erfunden, aber erst seit einigen Jahren werden ihr Potenzial und ihre Möglichkeiten voll ausgeschöpft.

Es gibt verschiedene Arten von rostfreiem Stahl, je nachdem, aus welchen Metallen er besteht und in welchem Verhältnis sie zueinanderstehen. Die Grundlage von Stahl sind Eisen und Kohlenstoff. Um rostfrei zu sein, benötigt Stahl jedoch einen Zusatz - Chrom. Sein Anteil muss mindestens 10-11% der Legierung betragen. Chrom ist für die Eigenschaft des rostfreien Stahls verantwortlich, nämlich die Korrosionsbeständigkeit. Dadurch bildet sich auf der Metalloberfläche eine Chromoxidschicht, die sie vor Korrosion schützt.

Warum ist rostfreier Stahl so gut?

Inox hat eine ganze Reihe von Vorteilen und relativ wenige Nachteile, weshalb Artikel aus rostfreiem Stahl sowohl von Bauunternehmen als auch von Privatkunden gerne gewählt werden.

Der Hauptvorteil von rostfreiem Stahl ist natürlich seine Widerstandsfähigkeit. Und es ist nicht nur die Tatsache, dass es nicht rostet. Nichtrostender Stahl ist auch gegen andere äußere Faktoren unterschiedlicher Art beständig. Es wird nicht durch hohe oder niedrige Temperaturen beeinträchtigt und hat eine geringe Ausdehnung. Es kann nicht durch Schnee, Regen, Wind, Sonne oder sogar Hagel beschädigt werden. Nichtrostender Stahl ist resistent gegen mechanische Beschädigungen, er wird äußerst selten zerkratzt oder zersplittert. Außerdem ist es resistent gegen Lebensmittel, wie z. B. Fruchtsäuren, weshalb sich Edelstahlbehälter hervorragend als Lebensmittelbehälter eignen.

Außerdem lässt sich Edelstahl leicht verarbeiten und seine verschiedenen Komponenten können problemlos miteinander verbunden werden. Gleichzeitig verformt es sich nicht leicht von selbst oder unter dem Einfluss von Faktoren wie schweren Lasten - es ist sehr langlebig.

Auch die Frage der Ästhetik ist nicht ohne Bedeutung. Rostfreier Stahl sieht toll aus. Er passt zu den meisten Stilen, sowohl zu klassischen als auch zu modernen. Sie können es erfolgreich mit Holz, Glas oder Stein kombinieren - es wird immer gut aussehen. Es ist auch wichtig, wie einfach es ist, ihm verschiedene Formen und Gestalten zu geben. Edelstahl kann sowohl für schlichte, minimalistische Designs als auch für Elemente mit phantasievollen und dekorativen Formen verwendet werden. Außerdem erfordert Edelstahl keine besondere Pflege oder gar spezielle Reinigungsmittel. Mit einfachen Methoden können Sie sein schönes, elegantes Aussehen erhalten.

Schließlich sind auch die Kosten ein wichtiges Thema. Obwohl nichtrostender Stahl viel teurer ist als schwarzer Stahl oder Aluminium, können seine Endkosten niedriger sein. Aufgrund seiner guten Qualität, Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit fallen keine weiteren Kosten an - weder für Wartung noch für Reparatur oder Ersatz.

Wo wird rostfreier Stahl verwendet?

Die Auswahl an Artikeln aus rostfreiem Stahl ist heute auf dem Markt enorm und ermöglicht es Ihnen, die Antwort auf alle möglichen Anwendungen von Inox zu finden. Nichtrostender Stahl kann für eine Vielzahl von Stäben, Flachstäben, Rohren, Blechen, Gittern und vielem mehr verwendet werden. Darüber hinaus können Sie das passende Styling wählen. Nichtrostender Stahl kann glänzend, matt oder sogar farbig sein. Außerdem kann es mit Mustern geprägt und geätzt werden.

Bei einfachen Anwendungen sind jedoch dekorative Aspekte weniger wichtig und die Funktionalität steht im Vordergrund. Über die Verwendung von rostfreiem Stahl im städtischen Bauwesen und in verschiedenen Unternehmen ist schon viel gesagt worden. Dabei wird jedoch vergessen, dass Edelstahl auch im Wohnbereich erfolgreich eingesetzt werden kann. Angefangen bei Kleinteilen wie Besteck und Töpfen über Treppengeländer, Griffe und Verkleidungen bis hin zu praktisch der gesamten Küchen- oder Badausstattung - Edelstahl wird langsam zum Material Nummer eins in der Wohnungseinrichtung.

/ Partnerinhalt / 

FB


Twiter


Youtube