Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 23. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Die Sicherheit im Internet zeigt sich in vielen Facetten – dies gilt insbesondere für die Anwendung des Cloud-Computings. Unternehmen, die ihre Daten rechtmäßig in der Cloud speichern, wenn es darum geht, unternehmenseigene Daten, Anwendungen und Teile der eigenen IT-Infrastruktur durch externe Dienstleister verwalten zu lassen. Neben der Sicherheit spielt auch die Einhaltung des Datenschutzes eine Rolle. Nur in Fällen, in denen die personenbezogene Daten einer Person gemäß der Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) verwaltet werden, können die Daten auch im Internet sicher vor dem Zugriff Dritter oder nach einem physischen Ausfall wiederherzustellen. Durch die DSGVO sind alle Europäer geschützt.

Cloud-Lösungen unterliegen bereits seit mehreren Jahren der Anwendung der DSGVO, wobei wohl kaum ein anderer Bereich durch solch ein komplexes Datenschutzrecht beeinflusst wurde. Umfragen des Branchenverbands Bitkom zufolge wird die Cloud-Nutzung als eine echte Herausforderung für die Unternehmen angesehen, zumal sie vor dem Verlust der firmeninternen Daten Angst haben. Zudem bestehen auch die Nutzer eines Cloud-Services auch eine sichere Nutzung der Cloud-Daten, die am Ende den Ansatz des sogenannten „Ansatz des Private Shields“. Dieses informelle Absprache in Sachen des Datenschutzrecht, das zwischen den USA und Europa geschlossen wurde. Durch mehrere Datenskanale wurde es durch den Europäischen Gerichtshof für ungültig erklärt. 

Die DSGVO reicht nicht mehr aus

Wird durch den Einsatz der DSGVO jedoch alles bedingungslos geschützt, sodass die Onlinenutzer keine Angst vor dem Datenmissbrauch zu haben braucht? Dennoch ist es notwendig, dass sich die Firmen rund um die Themen Cloud- und Datensicherheit beschäftigen mussten. Untersuchungen zufolge besitzen lediglich 35 Prozent aller Unternehmen einen ausreichenden Schutz gegen den Angriff von Cyberkriminellen, die die Unternehmen finanziell stark unter Druck setzen können. Doch praktische, einfach nutzbare Services für die Cloud-Sicherheit erreichen. 

Mit ihnen können die Gefahren aus dem Internet durch technologisch hochwertige Lösungen abgesichert werden, sodass sowohl die Daten als auch die Infrastruktur sicher sind. Um den Unternehmen weitere Sicherheitsmaßnahmen an die Hand zu geben, sollten Firmen dafür sorgen, die Unsicherheit der Verantwortlichen und Maßgaben für Mitarbeiter, die dazu beitragen, dass es erforderlich ist, ein Sicherheitsmanagement der Cloud zu etablieren. Dadurch werden Transparenz, eine Konformität und Übersicht in Umgebungen wie Openstack und anderen Plattformen erzielt. 

Bedrohungen aus dem Internet sind vielfältig und können verschiedene unternehmerischen Tätigkeiten bedrohen. Für mehr Datenschutz gibt es beispielsweise die Technologie der IT-Forensik, die auf der Analyse von Spuren im Internet basiert und zur Verfolgung der IT-Kriminellen eingesetzt wird, doch auch die Durchführung von einem analytischen Datenschutz, der automatischen Ermittlung und Analyse von Malware sowie die Verschlüsselung von Daten. So ist es möglich, dass die Daten, auf die auch online zugegriffen werden kann, verschlüsselt und gesichert werden.

Cloud-Computing-Strategie sicher anwenden

Das Cloud-Computing gehört heutzutage zur Realität. Dies liegt sicherlich auch daran, dass immer mehr Daten erhoben werden und teils nicht ausreichend Speicherkapazität vorhanden sind. Die Anwendung der Strategien unter der Nutzung von Lösungen des Cloud-Computing richtet sich an die Beauftragten der IT-Sicherheit im Unternehmen, aber auch für die Informationstechnologie Verantwortlichen und den Entscheidungsträgern in einem Unternehmen, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Einsatz der IT beschäftigen. Viele Unternehmen, die zur besseren Verwendung des Potenzials, das die IT bereithält, für sich nutzbar zu machen.

Dabei sollten die Unternehmen nicht unterschätzen, dass eine Voraussetzung für mehr Sicherheit in der Gewährleistung der Anforderungen liegt. Ein strukturiertes Vorgehen hilft bei der Umsetzung der Cloud- Strategie, die genutzt wird, um zu verhindern, dass Cloud-Projekte scheitern. Gleichzeitig macht es aber auch keinen Sinn, die Risiken, die der Nutzung der Cloud – nach hinlänglicher Prüfung – entgegen sprechen würden. Es müssen in diesem Zusammenhang verschiedene Studien und Analysen durchführen, aus deren Ergebnissen sich herauslesen lässt, ob es sich lohnt, eine Cloud-Computer-Strategie im Unternehmen zu implementieren.

/Partnerinhalt/

FB


Twiter


Youtube