Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Mittwoch, 22. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Danzig / Gdańsk (Foto: Pixabay)
Danzig / Gdańsk (Foto: Pixabay)

Das Hauptaufsichtsamt für Umweltschutz (GIOŚ) veröffentlichte den Bericht zur Luftqualität für das Jahr 2020 in Polen.

GIOŚ bewertet jedes Jahr den Luftverschmutzungsgrad in verschiedenen Regionen Polens und vergibt je nach Ergebnis entsprechende Noten. Im Bericht wurden 12 Substanzen näher untersucht, die einen deutlichen Einfluss auf die Gesundheit der Menschen haben:

  • Schwefeldioxid,
  • Stickstoffdioxid,
  • Kohlenstoffmonoxid,
  • Benzol,
  •  Ozon,
  • PM10 Feinstaub,
  • PM2,5 Feinstaub,
  • Blei im PM10 Feinstaub,
  • Arsen im PM10 Feinstaub,
  • Cadmium im PM10 Feinstaub,  
  • Nickel im PM10 Feinstaub,
  • Benzo(a)pyren im PM10 Feinstaub.

Im Bericht von GIOŚ erzielten Danzig/Gdańsk, Gdingen/Gdynia und Zoppot/Sopot, also der Dreistädteverbund/Trójmiasto die Note A. Laut Jarosław Rzepecki, dem stellvertretenden Umweltschutzinspektor der Woiwodschaft Pommern könnten die milden Winter der letzten Jahre und der Austausch der alten Brennöfen hin zu neuen Energiequellen, Einfluss auf das gute Ergebnis gehabt haben. Auch das ökologische Bewusstsein der Menschen ist dank zahlreicher Kampagnen stark gestiegen.

 

FB


Twiter


Youtube