Ein Stück Ägypten in Polen - die bekanntesten Pyramiden an der Weichsel

 

 

Die riesigen Pyramiden aus Ägypten kennt jeder. Doch kaum einer weiß, dass auch in Polen solche Bauwerke  zu finden sind. Manche sind sogar älter als die weltbekannten Sehenswürdigkeiten. 

Weiterlesen ...
Freitag, 17. September 2021
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

In der pommerschen Oberschule wurde die Journalisten-Klasse aufgelöst, denn jetzt sollen dort zukünftige YouTuber ausgebildet werden.

Immer mehr junge Menschen möchten als YouTuber ihr Geld verdienen. Kostenlose Schönheitspflegeprodukte, günstigere Kleidung, Zusammenarbeit mit großen Firmen und vor allem die Beliebtheit locken viele an. Doch es gibt auch Schattenseiten – Druck, man ist ständig Urteilen und Hasskommentaren ausgesetzt und man hat keine Privatsphäre. Dennoch finden viele Jugendliche, dass das Aufnehmen von Videos für YouTube attraktiver ist als zu studieren. Aus diesem Grund passen sich Schulen diesem Trend an.

In Stolp/Słupsk entsteht die erste Klasse für zukünftige Youtuber in Polen. Das Vlogger-Profil an der ersten Privatoberschule hat die Journalismus-Klasse verdrängt, die wohl nicht mehr zeitgemäß ist. Wie beschreibt die Schule die neue Klasse? “Möchtest du eine eigene Marke oder einen eigenen Social-Media-Kanal starten? Oder vielleicht verbindest du deine Zukunft mit Marketing? Die Vlogger-Klasse ist dann genau das Richtige für dich! Während der 4-jährigen Ausbildung helfen wir dir, eine Marke und ein Image zu schaffen, deine eigene visuelle Identität aufzubauen, wertvolle Fans zu gewinnen und zu lernen, wie man mit Hasskommentaren und Erfolg umgeht!“. Außerdem verspricht die Schule Ausflüge, ein Erasmus-Programm, zahlreiche Workshops und Interviews mit berühmten Persönlichkeiten. Abgesehen davon haben Schüler die Möglichkeit, ihr Wissen zu ergänzen und ihre Fähigkeiten in außerschulischen Aktivitäten zu entwickeln. Sie lernen, wie man einen Online-Shop einrichtet, erweitern ihr Wissen über soziale Kanäle und Streaming, lernen, wie man eine Marke aufbaut und erhalten Zugang zu einem professionellen TV- und Radiostudio.

Der Direktor der Schule betont, dass die Schüler dieser Klasse Grafikdesign-Fähigkeiten erwerben, sowie erlernen, wie man Videomaterial dreht und bearbeitet, Skripte/Artikel schreibt, wertvolle Inhalte sammelt und sich um das Markenimage in den Medien kümmert. Hinzu werden sie an Workshops teilnehmen, in denen sie lernen, wie man in der Öffentlichkeit auftreten sollte. Sie lernen vor allem, wie sie ihre Leidenschaft mit Internetnutzern teilen und damit Geld verdienen können.

 

FB


Twiter


Youtube