1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

-4°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 25.75 km/h

  • 03 Jan 2019

    Teilweise bewölkt 0°C -4°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 0°C -6°C

überwiegend Klar

-3°C

Wroclaw

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 27.36 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneefall 0°C -3°C

  • 04 Jan 2019

    Schneefall 1°C -3°C

überwiegend Klar

-2°C

Poznan

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 24.14 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneefall 1°C -2°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 3°C -2°C

Überwiegend bewölkt

-3°C

Kraków

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 25.75 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneefall 0°C -3°C

  • 04 Jan 2019

    Überwiegend bewölkt 0°C -3°C

überwiegend Klar

-3°C

Opole

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 28.97 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneefall 0°C -3°C

  • 04 Jan 2019

    Überwiegend bewölkt 1°C -4°C

Bewölkt

1°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 56%

Wind: 32.19 km/h

  • 03 Jan 2019

    Rain And Snow 2°C 0°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 4°C 0°C

Bewölkt

-3°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 24.14 km/h

  • 03 Jan 2019

    Schneeschauer 0°C -4°C

  • 04 Jan 2019

    Überwiegend bewölkt -2°C -5°C

Die schlimmsten Fehltritte der Touristen in Polen

Eine kurze Zusammenfassung.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 16. Januar 2019
Hauptmenü

Symbolbild / Depositphotos
Symbolbild / Depositphotos

Am beliebtesten bei den Studienbewerbern ist Informatik – das geht aus dem Bericht des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulbildung hervor.

In diesem Jahr haben Universitäten in Polen rund 416.000 neue Studenten aufgenommen. Laut dem Bildungsressort haben über 100.000 angefangen, an privaten Hochschulen zu studieren.

Die beliebtesten Studiengänge

Auf dem ersten Platz der beliebtesten Studiengänge an der Weichsel liegt Informatik. Rund 42.000 Personen wollen diese Studienrichtung wählen. Für den zweiten Studiengang im Ranking  - Verwaltung – haben sich 27.000 Personen beworben und für Psychologie – 22.000. Ökonomie und Jura wollten der Reihe nach 18.000 und 17.000 studieren. Weitere Plätze belegten Finanzen (16.000), Automatik und Robotik (über 15.000) und Bauwesen und Pädagogik – jeweils 12.000.
Die TOP-5 der beliebtesten Studiengänge sieht dementsprechend genauso aus, wie im Vorjahr. In der Top-10 finden wir aber keine englische Philologie mehr – ihren Platz hat Logistik eingenommen.

Schlechte Chancen für einen Studienplatz

Welche Studiengänge sind so beliebt, dass man kaum Chancen hat, aufgenommen zu werden? Laut dem Ministerium ist es vor allem das Pharmawesen. Ein Abiturient, der dieses Studium anfangen wollte, musste sich gegen 18 Konkurrenten durchsetzen. Ähnliche Popularität hatte Gentechnologie und Datenauswertung genossen, wo an einem Platz im Schnitt ebenfalls knapp 18 Kandidaten interessiert waren. Chemie und Gerichtstoxikologie (fast 17 Bewerber pro Studienplatz) stehen ebenfalls hoch im Kurs.

Die beliebteste Universität ist die Warschauer Universität. Hier wollten beinahe 47.000 Kandidaten studieren. Den zweiten Platz im Ranking hat die Technische Universität in Warschau belegt. Beworben haben sich hier rund 45.000 Kandidaten. Großer Beliebtheit erfreute sich auch die Jagiellonen-Universität (34.500 Kandidaten) und die Technische Universität Danzig (29.500 Bewerber).

Wenn man die Beliebtheit der jeweiligen Universitäten zusammen mit der durchschnittlichen Kandidatenzahl pro Studienplatz zusammengestellt, dann war der Spitzenreiter mit fast 8,8 Bewerbern pro Platz die Technische Universität Danzig. Gleich dahinter platzierten sich die Technische Universität in Warschau (7,2 Bewerber pro Platz) und dieTechnische Universität Posen (6,9 Bewerber pro Platz).

Am beliebtesten unter den ökonomischen Universitäten waren die Wirtschaftsuniversität Breslau (fast 10.000 Bewerber) und die Wirtschaftsuniversität Krakau (7.000).

Die meistgewählte private Universität war die Universität für Sozial- und Geisteswissenschaften SWPS in Warschau (4.000 Bewerber). Personen, die sich für ein Fernstudium entschieden haben, haben sich wiederum vor allem für die Bankhochschule in Posen entschieden (knapp 6.000 Personen).

***

💡 Mehr zum Thema Studieren in Polen:

Polen - ein Studentenparadies

FB


Twiter


Youtube