1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

8°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 98%

Wind: 17.70 km/h

  • 22 Okt 2017

    Schauer 10°C 7°C

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 10°C 5°C

Bewölkt

8°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 17.70 km/h

  • 22 Okt 2017

    Schauer 13°C 8°C

  • 23 Okt 2017

    Bewölkt 11°C 7°C

Bewölkt

7°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 17.70 km/h

  • 22 Okt 2017

    Schauer 12°C 7°C

  • 23 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Bewölkt

6°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 99%

Wind: 0.00 km/h

  • 22 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 11°C 7°C

  • 23 Okt 2017

    Schauer 9°C 7°C

Bewölkt

7°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 17.70 km/h

  • 22 Okt 2017

    Schauer 11°C 8°C

  • 23 Okt 2017

    Rain 10°C 7°C

Bewölkt

8°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 93%

Wind: 22.53 km/h

  • 22 Okt 2017

    Schauer 10°C 7°C

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 10°C 7°C

Schauer

8°C

Lublin

Schauer

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 11.27 km/h

  • 22 Okt 2017

    Schauer 10°C 6°C

  • 23 Okt 2017

    Schauer 8°C 5°C

Wo Goethe und Chopin sich erholten

Schon vor Jahrhunderten kannte man die heilsame Wirkung der Mineralquellen in den niederschlesischen Sudeten. Die heute zu Polen gehörende Mittelgebirgsregion zeigt sich in neuem Glanz und zieht wieder zahlreiche Gäste aus Deutschland an. 

Weiterlesen ...
Sonntag, 22. Oktober 2017
Hauptmenü

Kult, Legendär, modern und Öko - AK Motor will Syrena als Elektroauto wiederbeleben. Die ersten Details. 

Jede Information zur Marke Syrena lässt die Herzen der Autofans höherschlagen. Nicht ohne Grund, denn die Automarke ist eine der wenigen Erfolge der Autobranche an der Weichsel. Zwischen 1957 und 1983 wurden mehr als eine halbe Million Autos mit dem Syrena-Markenzeichen produziert. Obwohl die einzelnen Modelle keinesfalls mit den westlichen Automarken konkurrieren konnten, ist die Syrena in den Erinnerungen vieler Polen geblieben.

FSO Syrena 103 / Foto: By Ernest Wilbury UP (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
FSO Syrena 103 / Foto: By Ernest Wilbury UP (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

An diese Erinnerungen, vielleicht an die Nostalgie nach dieser Kultmarke, will AK Motor anknüpfen. Mitte Februar wurden erste Details zum  neuen polnischen Elektroauto Syrena Nixi bekanntgegeben. Es soll sich dabei um einen Kleinwagen für zwei Personen (inklusive ein wenig Gepäck) handeln mit einer Reichweite von 150 Kilometern. Die Reisekosten für 100 Kilometer werden maximal 6 Zloty betragen - lesen wird in der Aussendung. Interessant - die Batterien mit dem der Zweitürer ausgestattet sein wird, soll man laut Herstellerangaben innerhalb von 15 Minuten bis auf 90% aufladen können. So schön das alles auch klingt, es wurden noch keine Informationen u.a. zum Preis oder Start der Serienproduktion bekannt gegeben, die in der Warschauer FSO-Fabrik stattfinden soll.

Was aber deutlich gemacht wurde - Syrena Nixi wird komplett in Polen aufgebaut. AK Motor will auf Qualität und Sicherheit setzen. Hilfe bekommt man Seitens der Regierung, die immer wieder betont, dass sie die Elektromobilität in Polen fördern will. Auf der anderen Seite sind solche kleinen Elektroflitzer generell nicht so populär in Europa. Kleinwagen, wie Aixam oder Ligier werden vor allem von Personen genutzt, die nicht so oft ins Auto steigen oder es nur für Kurzstrecken nutzen. Ungeachtet dessen schmiedet AK Motor schon Pläne über Elektromodelle von Ligea und Meluzyna. Pläne über einen Viertürer (Derceto E) gibt es ebenfalls.

Ob die Kultmarke als Elektroauto auf die Straßen zurückkehrt bleibt vorerst abzuwarten. Bis dahin können Autofans mit Sehnsucht und Blick auf alte Fotos schmachten.

 
Syrena Nixi / Foto: AK Motor

 

Quelle: AK Motor 

FB


Twiter


Youtube