Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Freitag, 14. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: invest-park.com.pl
Foto: invest-park.com.pl

Der Automobilzulieferer Faurecia plant eine Erweiterung seines Werks im niederschlesischen Wałbrzych mit einem Investitionsaufwand von 180 Mio. PLN (39 Mio. EUR).

Nach Angaben der Sonderwirtschaftszone (SWZ) Wałbrzych geht es um die Erhöhung der Kapazität für Metallkomponenten und Mechanismen für Autositze, um das Werk auf neue Projekte für Automobilhersteller des Premium-Segments vorzubereiten. Mit dem Erweiterungsvorhaben ist die Schaffung von 1.000 neuen Arbeitsplätzen verbunden, womit sich die Mitarbeiterzahl des Werks verdoppelt.

Faurecia betreibt insgesamt zehn Werke und ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Polen und beschäftigt landesweit 7.000 Mitarbeiter. Regionaler Schwerpunkt ist Niederschlesien, wo allein sechs Faurecia-Werke ansässig sind.

Torsten Stein / nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube