Reisen mit Hund in der polnischen Bahn. Das müssen Sie mit Vierbeinern im Zug beachten

Die Reise mit einem Hund im Zug ist ein großes Abenteuer, sowohl für den Vierbeiner als auch für den Besitzer. Doch wie sieht das in Polen aus? Was muss man vor der Fahrt machen?

Weiterlesen ...
Dienstag, 19. Oktober 2021
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Pressematerialien / Bosch
Foto: Pressematerialien / Bosch

Der Technologiekonzern Robert Bosch erweitert sein Automotive-Komponentenwerk in Mirków bei Wrocław/Breslau.

Nach Angaben der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych, die Ende Januar einen Förderbescheid für das Investitionsvorhaben erteilte, investiert Bosch an dem Standort weitere 100 Mio. PLN (22 Mio. EUR) in die Produktion von Bremssystemkomponenten. Dabei entstehen mindestens 60 neue Arbeitsplätze.

Bisher beschäftigt Bosch in Mirków bereits fast 1.100 Mitarbeiter. Vor einem Jahr hatte Bosch an dem Standort eine neue Produktionslinie für den elektromechanischen Bremskraftverstärker iBooster 2 in Betrieb genommen, der nicht die bei Verbrennern übliche Vakuumunterstützung benötigt und daher insbesondere für Hybrid- und Elektrofahrzeuge vorgesehen ist.

Bosch beschäftigt in Polen insgesamt mehr als 7.900 Mitarbeiter, die 2019 einen Umsatz von über 5,6 Mrd. PLN (1,3 Mrd. EUR) erwirtschafteten.

Torsten Stein / nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube