Von den Verstorbenen trennt uns nur die Zeit - Die Schädelkapelle von Czermna

 

Sie lockt heran, ruft Unheimlichkeit hervor, bringt zum Nachdenken. Dieses einmalige Werk der religiösen Kunst ist ein besonderes Bild der Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Menschen. Über die Schädelkapelle in Czermna erzählte PolenJournal.de der Reiseführer Sławomir Stasiak.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 13. Mai 2021
Hauptmenü
Anzeige

Bild: Visualisierung / siemaszko.pl
Bild: Visualisierung / siemaszko.pl

Am Strand in Misdroy/Międzyzdroje, der bisher von Bäumen und Dünen umstellt war, werden zwei 33-Etagen-große Hotels entstehen.

Das Bauunternehmen Siemaszko aus Stettin/Szczecin bekam die Erlaubnis für den Bau eines gigantischen Hotels am Strand in Misdroy/Międyzdroje. Dieser wird aus zwei 112 Meter hohen Hochhäusern bestehen. Auf 30 Tsd. m2 werden sich 345 Luxusapartments, Restaurants, Schwimmbäder, ein SPA, Konferenzsäle, ein Fitnessclub und ein Café befinden.

„Das Unterfangen ist bahnbrechend und sehr aufregend. Es gibt keinen Grund zur Sorge, dass die Investition unter vielen anderen Ähnlichen verschwinden wird, weil es sich von der sonst üblichen Architektur abhebt. Wir haben dafür gesorgt, dass jedes Apartment exklusiv und jeder Gast und Bewohner einen Meerblick haben wird. Für unsere Architekten war es eine große Herausforderung. Wir sind uns bewusst, dass es das erste so renommierte Projekt in Misdroy/Międzyzdroje ist, aber das Potenzial von diesem Ort und die Erwartungen des Marktes sind riesig. Ich bin überzeugt, dass unsere Investition einen Impuls zur dynamischer Entwicklung des Kurortes geben wird“, kommentierte Lesław Siemaszko.

Für viele wird die Investition jedoch die Landschaft am Meer völlig verändern. Die gut bekannte, ruhige Umgebung voller Natur wird sich komplett verändern. Fragwürdig ist, wieso die Stadtverwaltung sich auf so ein Projekt einlässt, wenn sich in unmittelbarer Umgebung der Nationalpark Wolin befindet.

 

FB


Twiter


Youtube