Wo darf man in Polen wild campen?

Das wilde Campen wird bei den Menschen immer beliebter. Doch es ist gar nicht so einfach, einen Ort zu finden, wo das erlaubt ist.

Weiterlesen ...
Samstag, 15. August 2020
Hauptmenü
Anzeige

Foto: Siemens Gamesa
Foto: Siemens Gamesa

Der Windturbinenhersteller Siemens Gamesa hat von drei unterschiedlichen Auftraggebern Aufträge zur Lieferung von 63 Windkraftanlagen mit insgesamt 184 MW Leistung nach Polen erhalten.

Wie das Unternehmen am Montag (20. April) bekannt gab, handelt es sich bei den Kunden sowohl um private Investoren als auch um nationale und internationale Stromkonzerne. Alle drei Projekte werden im Rahmen der Differenzkontrakt-Auktionen vom vergangenen Dezember errichtet. Insgesamt steigt die installierte Anlagenleistung von Siemens Games dank der neuen Aufträge auf 337 MW. 

 

Torsten Stein/nov-ost.info

 

FB


Twiter


Youtube