Wegzeichen in Polen

Was bedeuteten sie? Ein Guide für alle Touristen und Wanderer!

Weiterlesen ...
Dienstag, 02. Juni 2020
Hauptmenü
Anzeige

Symbolbild / Pixabay
Symbolbild / Pixabay

Die polnische Handelskette Żabka entschied sich, Einwegmasken in das Sortiment aufzunehmen. So können die Bewohner Polens schnell und günstig die Mangelware kaufen. 

Ab dem 16. April gilt in Polen die Maskenpflicht. Die Bewohner des Landes müssen auf öffentlichen Plätzen ihren Mund und Nase verdecken (mehr dazu in unserer Meldung hier). So soll sich das Coronavirus nicht weiter verbreiten. Doch der Kauf von Einwegmasken ist alles andere als leicht. In vielen Läden und Apotheken sind alle Vorräte ausverkauft. Dort wo es sie hingegen noch gibt, ist der Preis astronimisch hoch. 

Jetzt entschied sich auch Żabka, die Masken zu verkaufen. Eine Packung (10 Stück) kostet sogar nur 16,17 Zloty. Die Marke hat völlig auf die Gewinnspanne verzichtet, weswegen der Preis viel niedriger ist als in anderen Geschäften. Man hat sich entschieden, nur eine Packung pro Kunden zu verkaufen, sodass alle sich versorgen können. 

Żabka hat auch 500 Tsd. Masken an das polnische Krankenhäuserpersonal gespendet. 

Mehr zum Thema:

Polen führt Mundschutzpflicht ein

Polen auf dem Weg zur Normalität. Erste Lockerungen bereits am Montag

FB


Twiter


Youtube