Polen: So hoch wird der Mindestlohn 2020

Mit dem 1. Januar werden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Auf die Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Weichselland kommen viele Veränderungen zu.

Weiterlesen ...
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Hauptmenü
Anzeige

Brezelmänner mit dem goldenen Keks (Bild: Bahlsen / Pressematerialien)
Brezelmänner mit dem goldenen Keks (Bild: Bahlsen / Pressematerialien)

Der Backwarenkonzern Bahlsen hat von der Verwaltung der Sonderwirtschaftszone (SWZ) Kraków den Förderbescheid für eine geplante Erweiterung seines Werks in Skawina erhalten. 

Nach Angaben der SWZ-Verwaltung wird Bahlsen mindestens 80 Mio. PLN (18,8 Mio. EUR) in die Modernisierung des Maschinenparks und eine Steigerung der Automatisierung und Digitalisierung des Produktionsprozesses investieren und erhält dafür Steuervergünstigungen nach dem neuen Investitionsförderungsgesetz.

Bahlsen produziert in Skawina bereits seit 2011 unter ihren Konzernmarken Bahlsen, HIT und Leibniz sowie der lokalen Marke Krakuski. Zum Produktionssortiment des Werks gehören Kekse, Waffeln, saisonal variierende Kuchen sowie Bio-Riegel mit Obst und Nüssen. 

 

Torsten Stein / nov-ost.info

FB


Twiter


Youtube