1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

22°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 17°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 48%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

überwiegend Klar

19°C

Kraków

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 15°C

Klar

20°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 15°C

überwiegend Klar

19°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 13°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

überwiegend Klar

18°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. August 2018
Hauptmenü
Anzeige

Im Jahr 2016 haben 2. 400 000 Menschen ein Mikrounternehmen - eine Firma mit weniger als neun Angestellten - in Polen geführt. Gemäß den Informationen des Statistischen Hauptamtes (GUS) sind es 5,2% mehr als im Jahr 2015.

Laut den Angaben von GUS wuchsen die Einnahmen solcher Firmen im Jahresvergleich um 7,1%, die Zahl der Belegschafft ist hingegen um 5,1% gestiegen. Das Finanzergebnis war auf dem gleichen Niveau wie 2015 und betrug 124,9 Milliarden Zloty. Im Vergleich zu 2010 ist es ein Anstieg um 34,7%. Der Kostenindex für Mikrounternehmen betrug 88,1% (im Jahr 2015 - 87,2%). Die meisten Firmen dieser Art gehören einer natürlichen Person (90,5%), nur 9,5% gehören einer rechtlichen Person oder einer Organisation ohne Rechtspersönlichkeit. 

Die Mehrheit der Unternehmen aus dieser Gruppe befasst sich mit dem Handel und der Autoreparatur (24%), außerdem werden auch freiberufliche, wissenschaftliche und technische Tätigkeiten (13,2%) ausgeführt. Nach ein paar Jahren kleinerer Beteiligungen gibt es heuer wieder mehr Mikrobauunternehmen (12,7%). Die meisten Mikrofirmen befinden sich in der Woiwodschaft Masowien (18,8%), Schlesien (11%) und Großpolen (10,2%), die wenigsten wiederum in Oppeln (2%), Podlachien (2,4%) und Lebus (2,4%). 

FB


Twiter


Youtube