1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
überwiegend Klar

22°C

Warszawa

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 17°C

Teilweise bewölkt

22°C

Wroclaw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Überwiegend bewölkt 27°C 17°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 30°C 16°C

Teilweise bewölkt

22°C

Poznan

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 48%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 28°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 30°C 16°C

überwiegend Klar

19°C

Kraków

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 77%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 15°C

Klar

20°C

Opole

Klar

Feuchtigkeit: 58%

Wind: 17.70 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 15°C

  • 17 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 15°C

überwiegend Klar

19°C

Gdansk

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 13°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 25°C 14°C

überwiegend Klar

18°C

Lublin

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 16 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 24°C 16°C

  • 17 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 26°C 14°C

Neue Verjährungsfristen in Polen

Bisher waren sehr lange Verjährungsfristen ein enormes Problem in Polen. Die regelmäßige Verjährungsfrist betrug 10 Jahre. Dies führte dazu, dass in diesem Zeitraum keine Rechtssicherheit und kein Rechtsfrieden geboten waren. Während dieser Frist konnte man jeder Zeit seine Ansprüche geltend machen. Um gegen dieses Problem vorzugehen wurde ab dem 9. Juli 2018 die regelmäßige Verjährungsfrist verkürzt. Der Gesetzgeber entschloss sich aber auch, manche andere Verjährungsfristen zu verlängern und auch andere Änderungen vorzunehmen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 16. August 2018
Hauptmenü
Anzeige

Daimler-Standort in Düsseldorf / Foto: Pressematerialien
Daimler-Standort in Düsseldorf / Foto: Pressematerialien

Medienberichten zufolge gewann Tschechien den Wettkampf um das neue Daimler-Logistikzentrum. Das Investitionsvorhaben, das auf 500 Mio. Euro beziffert wird, soll in der Nähe von Prag entstehen.

Tschechische und polnische Medien spekulieren, dass Tschechien eine höhere Förderung als Polen angeboten hat. Ob das tatsächlich der Fall ist, sei abzuwarten, denn offiziell heißt es, dass noch keine Entscheidung getroffen wurde. Die Pressesprecherin von Mercedes-Benz Polska, auf deren Aussagen sich mehrere Medien berufen, weist diese Spekulationen zurück. Laut Ewa Łabno-Falęcka ist dies wegen der EU-Richtlinien unmöglich, die ganz eindeutig die Förderungshöhe bestimmen. Sollte man sich nicht an diese halten, müsste man die EU-Kommission bitten, die Regelungen zu ändern - so die Pressesprecherin. 

Die Presse spekuliert, dass auch die Lage entscheidend sein könnte. Gerüchten zufolge will Daimler das Logistikzentrum in Úžice bauen lassen. Der Ort ist nur wenige Kilometer von Prag entfernt und hat eine gute Verbindung zur Autobahn D8. Von dort aus ist es auch näher zur deutschen Fabrik, sowie anderen Betrieben, die in Mittelosteuropa lokalisiert sind. 

Beim neuen Logistikzentrum von Daimler soll es sich um Hallen mit einer Fläche von knapp 230 Tsd. Quadratmeter und ein Bürohochhaus handeln. Das Vorhaben ist rund 500 Mio. Euro wert. Es sollen 900 Arbeitsplätze geschafft werden. Das Zentrum soll bis 2020 fertig gebaut werden. 

 

FB


Twiter


Youtube