1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Schneeschauer

0°C

Warszawa

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

Bewölkt

0°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 5°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C 0°C

Bewölkt

1°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 28.97 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C 0°C

Bewölkt

0°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 89%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    vereinzelte Schauer 4°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C -1°C

Schneeschauer

0°C

Opole

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 28.97 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 3°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Rain 3°C 0°C

Schneeschauer

0°C

Gdansk

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 100%

Wind: 22.53 km/h

  • 18 Jan 2018

    Schneefall 1°C 0°C

  • 19 Jan 2018

    Schneeschauer 1°C -2°C

Bewölkt

-1°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -1°C

  • 19 Jan 2018

    Rain And Snow 1°C -2°C

Neue Mindestlohnsätze 2018: Das muss man wissen

Mit dem 1. Januar wurden die Mindestlohnsätze in Polen neu aufgestellt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Mindestverdienst um 100 Zloty brutto. Ein neuer Mindeststundensatz gilt ebenfalls im neuen Jahr. Die Neuerung im Bereich des Mindestlohngesetzes betrifft insgesamt rund 1,4 Mio. Arbeitnehmer in Polen. 

Weiterlesen ...
Donnerstag, 18. Januar 2018
Hauptmenü

Der Schweizer Nahrungsmittelriese Nestlé will rund 300 Stellen in Großbritannien abbauen. Teile der Produktion sollen an die Weichsel verlagert werden.

Nestlé Headquarters in Vevey, Switzerland 
Foto: Nestle / Flickr

Kahlschlag in den britischen Süßwarenfabriken der bekannten Schokoladewaffel-Keksmarke Blue Riband: Nestlé will rund 300 Stellen abbauen und Teile der Produktion nach Polen verlagern. Dies teilte das Schweizer Unternehmen am Dienstag mit. Das Vorhaben, das vier Standorte in Nordengland und Schottland betrifft, soll heuer und im kommenden Jahr umgesetzt werden. 

Der Nahrungsmittelriese will mit diesen Maßnahmen, die Effektivität der Werke steigern und die Wettbewerbsfähigkeit der Fabriken in dem sich rasch verändernden Umfeld aufrechterhalten. In den kommenden 45 Tagen wird Nestlé mit den Gewerkschaften verhandeln mit der Hoffnung, dass ein Teil der Belegschaft die Abfindungsangebote annimmt, und freiwillig das Unternehmen verlässt. 

 

FB


Twiter


Youtube