1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

-1°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 85%

Wind: 30.58 km/h

  • 21 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 0°C -2°C

  • 22 Nov 2018

    Überwiegend sonnig 0°C -5°C

Bewölkt

0°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 84%

Wind: 25.75 km/h

  • 21 Nov 2018

    Bewölkt 1°C 0°C

  • 22 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 1°C -3°C

Bewölkt

0°C

Poznan

Bewölkt

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 33.80 km/h

  • 21 Nov 2018

    Bewölkt 1°C -1°C

  • 22 Nov 2018

    Überwiegend sonnig 0°C -3°C

Bewölkt

0°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 32.19 km/h

  • 21 Nov 2018

    Bewölkt 1°C -1°C

  • 22 Nov 2018

    Bewölkt 1°C -2°C

Bewölkt

0°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 27.36 km/h

  • 21 Nov 2018

    Bewölkt 1°C 0°C

  • 22 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 1°C -3°C

Überwiegend bewölkt

0°C

Gdansk

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 74%

Wind: 27.36 km/h

  • 21 Nov 2018

    Überwiegend bewölkt 1°C 0°C

  • 22 Nov 2018

    Teilweise bewölkt 0°C -3°C

Bewölkt

-2°C

Lublin

Bewölkt

Feuchtigkeit: 86%

Wind: 30.58 km/h

  • 21 Nov 2018

    Bewölkt 0°C -2°C

  • 22 Nov 2018

    Sonnig 0°C -5°C

Zu Besuch in polnischen Venedig

Pałuki - eine Region Tausender Seen, alter Geschichten und Geheimnissen.

Weiterlesen ...
Mittwoch, 21. November 2018
Hauptmenü
Anzeige

Der Palast und das Vorwerk Gallingen. Das zweite Leben von Denkmälern.

Beim Schlürfen leckeren Wintertees am warmen Kamin in stilvollen Innenräumen des Restaurants und beim Anschauen von Fotos aus der Zeit vor der Renovierung ist es kaum zu glauben, dass dieser schicke Gebäudekomplex aus kompletter Ruine auferstanden ist. Das Gut begann zu verfallen, nachdem die ehemaligen Bewohner, die während des Kriegssturms gezwungen waren, ihre Heimat, in der sie fast 500 Jahren lang lebten, zu verlassen. Heutzutage bekommt der Renaissancepalast in Gallingen zu seinem alten Glanz zurück. Stolz präsentiert er sich vor dem Hintergrund der malerischen Landschaft von Barten und lädt willkommene Gäste ein. Wieder roch hier nach warmer Familienatmosphäre.

Reisen in Zeit und Raum

„Im Einklang mit Zeit und Natur” - so das Motto des Anwesens in Gallingen. Dieses äußerst wertvolle Baudenkmal konnte eigentlich im letzten Augenblick gerettet werden. Der Palast kam aus der Vergangenheit zurück und wurde zu einer wahren Perle der Region, die an ihre reiche Geschichte erinnert.

Die erfolgreiche Investition hauchte dem vergessenen Dorf neues Leben ein. Und all dies dank der neuen Eigentümer – der Unternehmer aus Warschau, die 1996 beschlossen, ein neues Kapitel in der Geschichte Gallingens zu schreiben und den Palast mit dem angrenzenden Vorwerk von der Agentur für Landwirtschaftliches Staatseigentum erwarben. Vorher war das Anwesen Teil einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft. 1998 wurde ein Teil des Vorwerks zum Gestüt umfunktioniert. Das Hotel wurde dagegen 2006 in Betrieb genommen. Das Gut ist zu einem Ort der aktiven Erholung für Touristen sowie einem Standort attraktiver Arbeit für lokale Bevölkerung geworden.

Interessant ist die Tatsache, dass die heutigen Besitzer enge Beziehungen zur Familie zu Eulenburg unterhalten. Gerade dank ihrer Hilfe ist es gelungen, die historische Anordnung der Räume und die Ausstattung der Innenräume im Geiste der alten Zeiten wiederherzustellen. Graf zu Eulenburg besucht jedes Jahr den Palast und organisiert hier Familientreffen. Die Beteiligung der ehemaligen Eigentümer an der Renovierung des Guts ist von entscheidender Bedeutung für die Erhaltung und Gedenken des kulturellen Erbes und war für sie selbst sicherlich eine wichtige sentimentale Reise in die Vergangenheit.

Heutzutage kommen Touristen mit ihren Familien aus verschiedenen Teilen der Republik Polen und dem Ausland, um sich in dieser zauberhaften Ecke zu entspannen. Den Liebhabern aktiver Erholung bietet das Hotel zahlreiche interessante und originelle Sehenswürdigkeiten. Dieser Ort lockt auch Künstler. 2016 sind Filmemacher mit dem Regisseur Filip Bajon nach Gallingen gekommen. Obwohl sich die Handlung des Filmes in der Kaschubei abspielt, hat sich das preußische Herrenhaus, mit seiner einzigartigen, etwas geheimnisvollen Atmosphäre, in das Kunstkonzept des Streifens „Der Kammerdiener” hineinkomponiert, der schon bald in die Kinos kommt.

Bereich für Geschäftsleute sowie Aktiv- und Bildungstourismus

Der Palast und das Landgut Gallingen sind ein kreativer und inspirierender Ort, der eine ganze Reihe von Attraktionen anbietet. Ihre Zugänglichkeit wird durch den natürlichen Rhythmus der Natur, mit der der Mensch hier im Einklang lebt, diktiert. Jede Jahreszeit schimmert hier mit all ihren Farben und schafft einen geeigneten Raum, in dem ein ganzer Fächer verschiedener Genüsse auf uns wartet.

Das Hotel bietet breite Unterkunftsmöglichkeiten, d.h. 36 Zimmer, in denen es ca. 86 Schlafplätze gibt (bis zu maximal 100 Personen). Die größte Besuchergruppe sind die Einwohner der Wojewodschaften Masowien und Pommern, die wegen des Klimas und der Möglichkeit, einfach in der Natur zu sein, hierher kommen. Meistens sind es Personen zwischen 35 und 50. Die Touristen wissen auch die Bedienung und Verpflegung zu schätzen, wodurch das Hotel sich einer großen Anzahl seiner Stammgäste rühmen kann.

Darüber hinaus finden Sie in Gallingen Paketangebote. Außer einem Standardaufenthalt, der Übernachtung, Frühstück und warmes Abendessen umfasst, bietet es auch verschiedene Kurse an. Wenn Sie Ihre manuellen Fähigkeiten vervollkommnen möchten oder sich für Kochen interessieren, finden Sie sicherlich etwas für sich in den Filz-, Töpfer-oder Kochkursen.

Die häufigsten Gäste sind Familien mit Kindern. Gerade für sie wurde die „Farm der Zwergtiere” gegründet. Junge Tierfreunde lernen, wie man sich um Tiere kümmern soll. Es sind Tiere, die früher auf hiesigen Bauernhöfen gezüchtet wurden, d.h. Ziegen, Esel und Shetlandponys. Besonders attraktiv ist es für Großstadtkinder, die nicht jeden Tag Kontakt mit solchen Tieren haben.

Im Hotel gibt es eine Reihe von Spielmöglichkeiten, die historische Merkwürdigkeiten enthüllen und interessante Traditionen der Region zeigen z.B. das selbst entworfene Geländespiel „Galiniada” oder die „Ermländische Hochzeit”. Man organisiert Tanzveranstaltungen und vieles mehr nach Vereinbarung, wie Schießen oder Bogenschießen.

Das sprichwörtliche Sahnehäubchen ist das hiesige Gestüt. Das Hotel betreibt Zucht- und Sporttätigkeit sowie die professionelle ganzjährige „Reitschule in Masuren”. Für Reitfreunde wird sicherlich ein „Einwöchiger Urlaub im Sattel” interessant sein. Im Gut, in dem eine Landwirtschaft betrieben wird, baut man hauptsächlich Raps für den Hausbedarf sowie zum Verkauf an.

Das Hotel verfügt über 4 moderne Konferenzräume unterschiedlicher Größe mit moderner multimedialer Ausstattung. Deshalb wird es auch gerne von lokalen Unternehmen gewählt, um Schulungen und Konferenzen zu organisieren.

Schneewahn

In Gallingen ist es gelungen, gute Verhältnisse für Schneefreunde zu schaffen. Wenn der Boden mit weißem Pulver schon bedeckt ist, warten Langlaufskier, Schlitten oder Schlittschuhe, mit denen man auf dem zugefrorenen Teich sausen kann, auf alle Liebhaber der Wintererholung. Vor einigen Jahren wurde ein Hügel aufgeschüttet, der im Sommer als Aussichtspunkt, im Winter hingegen den Kindern zum Rodeln dient. Außerdem organisiert man morgendliche Körperertüchtigung und beliebtes Stockwandern.

In einem Holzhaus, das einer Sauna ähnelt, kann man auch ein Dampfbad nutzen, um sich abzuhärten und nach einem abwechslungsreichen Tag zu erholen. Die Mitarbeiter weisen darauf hin, dass gemeinsame Schlittenfahrten, die mit Lagerfeuer oder Festmahl in der alten Schmiede enden, am beliebtesten sind. Besonderen Spaß machen sie natürlich den kleinsten Hotelgästen.

Ein breites Spektrum der Frühlings- und Sommerattraktionen

Im heißen Sommer gibt der schöne Baumbestand der historischen Parkanlage im englischen Stil, mit seinen abgeschiedenen Gartenhäuschen, einen wohltuenden Schatten. Der Park hat eine Fläche von 4 ha. Hier fließt der malerische Fluss Pissa. Der Palast Gallingen ist einzigartig. Er ist eines der wenigen in Ostpreußen erhaltenen Beispiele für Renaissancearchitektur. Die zauberhafte historische Parkanlage vereinigt Charakterzüge eines unschätzbaren Natur- und Kulturerbes in sich.

In der Frühjahr-Sommer-Saison stehen professionelle Tennisplätze zu Ihrer Verfügung. Der gepflegte Strand und Bootssteg am größten Teich laden zum Sonnenbaden und Angeln ein. Das Gut umfasst über 300 ha Felder, Wiesen und Wälder, die von zahlreichen Wegen durchzogen sind und eine harmonische Landschaft für Naturliebhaber und Freunde aktiver Erholung bilden. (Hier ist auch ein Verleih von Sportgeräten in Betrieb). Es lohnt sich also nach einem Fahrrad zu greifen und sich einer ungestillten Entdeckungsfreude hinzugeben, z.B. auf dem Weg der Drei Teiche. Es ist hier auch zu betonen, dass der fahrradfahrerfreundliche Palast Gallingen auf der Fahrradostroute Green Velo markiert ist. In seinem Angebot hat das Hotel auch Kutschenfahrten. Auf die kleinsten Gäste warten hier Minikutschen.

Ein Erfolgsrezept

Analysiert man das breite Spektrum der Angebote des Palastes und des Vorwerks Gallingen, wundert man sich nicht, dass das Objekt mehrmals mit dem Titel „Familienfreundliches Hotel. Masuren” ausgezeichnet wird. Sein Vorteil sind Paketangebote, und zahlreiche ganzjährige Attraktionen, die heutzutage zu alternativen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung werden. Die Hotelbesitzer haben sich als gute Beobachter der neuesten Trends auf dem touristischen Markt der Republik Polen erwiesen. Immer mehr Personen fassen den Entschluss, sich im Inland auszuruhen, seit einigen Jahren lässt sich auch eine zunehmende Gruppe bemerken, die das traditionelle Feiern mit der Familienerholung außerhalb des Zuhauses kombiniert. Das Hotel erfüllt gern die Erwartungen seiner Gäste und hat deswegen Programme entworfen, dank denen man Festtagstraditionen pflegen kann, wie z.B. das „Familienostern in Gallingen”.

In Gallingen wurde ein touristisches Produkt geschaffen, das zeitgemäß ist, die Geschichte dieses Ortes achtet und zugleich daran erinnert. Das Hotel gehört dem Verband der Historischen Hotels in Polen an. Die natürlichen und kulturellen Werte der Region wurden hervorgehoben und um eine geeignete touristische Infrastruktur ergänzt, die voller Unterhaltung und Erholung ist, wodurch ideale Bedingungen geschaffen wurden, um die Zeit gemeinsam im Familienkreise zu verbringen. Jeder Bezwinger der Langeweile findet hier etwas für sich.

Der Erfolg ist doppelt. Neben einem erfolgreichen Geschäftsvorhaben wurde ein kostbares Renaissanceobjekt vor dem Vergessen bewahrt. Der Palast und das Vorwerk Gallingen sind ein wichtiges Kultur- und Naturerbe mit großem historischem und ästhetischem Wert. Das Gebäude wurde zu einem der bestrestaurierten Denkmäler des Landes erklärt. 2000 wurde der historische Park rund um den Palast mit einer Goldmedaille für die beste Renovierung einer Parkanlage in der Republik Polen vom polnischen Kultusminister ausgezeichnet.

Roxana Tchir

Übersetzt von Dr. Alexander Bauknecht

 

Urlaub im Landgut Gallingen buchen:

Anbieter kontaktieren

FB


Twiter


Youtube