1. Warszawa
  2. Wroclaw
  3. Poznan
  4. Krakow
  5. Opole
  6. Gdansk
  7. Lublin
Bewölkt

7°C

Warszawa

Bewölkt

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 8°C 5°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 7°C 3°C

Bewölkt

8°C

Wroclaw

Bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 11°C 8°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Schauer

8°C

Poznan

Schauer

Feuchtigkeit: 92%

Wind: 0.00 km/h

  • 23 Okt 2017

    Rain 11°C 8°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 12°C 6°C

Bewölkt

8°C

Kraków

Bewölkt

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Schauer 9°C 7°C

  • 24 Okt 2017

    Schauer 8°C 5°C

Bewölkt

7°C

Opole

Bewölkt

Feuchtigkeit: 94%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Bewölkt 10°C 6°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 10°C 6°C

Bewölkt

10°C

Gdansk

Bewölkt

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Okt 2017

    Rain 10°C 6°C

  • 24 Okt 2017

    Bewölkt 9°C 6°C

vereinzelte Schauer

6°C

Lublin

vereinzelte Schauer

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 17.70 km/h

  • 23 Okt 2017

    Schauer 7°C 3°C

  • 24 Okt 2017

    vereinzelte Schauer 6°C 2°C

Wo Goethe und Chopin sich erholten

Schon vor Jahrhunderten kannte man die heilsame Wirkung der Mineralquellen in den niederschlesischen Sudeten. Die heute zu Polen gehörende Mittelgebirgsregion zeigt sich in neuem Glanz und zieht wieder zahlreiche Gäste aus Deutschland an. 

Weiterlesen ...
Montag, 23. Oktober 2017
Hauptmenü

Laut einer Umfrage von TNS Polska, bedeutete der Beitritt zur Eurozone für 55% der Polen etwas Schlechtes. Nur 12% sind einer anderen Meinung und 23% zeigte sich gegenüber dieser Frage neutral.

Anfang Juni wurde eine regelmäßige Umfrage von TNS Polska zum Thema Beitritt der Polen zur Eurozone durchgeführt. Gefragt wurde nach einer allgemeinen Bewertung der Euro-Einführung im Lande, nach dem Beitrittsdatum, sowie nach den eventuellen Folgen für die Haushalte, für die polnische Wirtschaft und die polnische Identität.

Die Mehrheit der Befragten (66%) ist der Meinung, dass ein potenzieller Beitritt der Polen zur Eurozone negative Auswirkungen auf ihre Haushalte haben könnte. Einer ganz anderen Meinung sind nur 12% der Umfrage-Teilnehmer, die mit positiven Veränderungen rechnen würden. 9% entschied sich für die neutrale Variante und erwartet keine Veränderungen für ihre Haushalte, sowohl in die eine als auch in die andere Richtung.

Mehr als die Hälfte der Befragten (51%) geht auch von negativen Auswirkungen auf die polnische Wirtschaft aus. Für jeden fünften (21%) würde die Einführung der europäischen Währung positives für die Ökonomie mit sich ziehen. 8% geht davon aus, dass der Euro in Polen keine Auswirkungen auf die Wirtschaft hätte.

 48% der Stimmen sieht durch die Einführung der EU-Währung die nationale Identität gefährdet. 22% sehen hier keine Gefahr und 13% sind der Meinung, dass es einen positiven Einfluss haben könnte.

Auf die Frage nach dem Beitritt selbst, sprachen sich 47% klar dagegen aus. Die Zahl der Befürworter erreichte 37% und sank um 8% im Vergleich zur vorherigen Umfrage. Um 5% stieg der Prozentsatz der Euro-Skeptiker.

Die Umfrage wurde zwischen dem 3. und 8. Juni auf einer repräsentativen Gruppe von 1047 Bürgern durchgeführt.

 

Quelle: Polsat News  

FB


Twiter


Youtube